1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Zwei Fördermittelbescheide fürs Klötzer Bad

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

eine rote Rutsche in einem Freibad
Der Fördermittelbescheid für die Sanierung von Nichtschwimmer- und Planschbecken im Klötzer Waldbad liegt vor. © Monika Schmidt

Zwei getrennte Maßnahmen mit zwei getrennten Baustellen werden ab Ende August im Klötzer Waldbad eingerichtet. Dann werden sowohl das Schwimmerbecken als auch das Nichtschwimmer- und Planschbecken saniert.

Klötze – Gute Nachrichten gibt es für das Klötzer Waldbad. Wie Bürgermeister-Stellvertreter Matthias Reps gegenüber der AZ ankündigte, ist nun auch der zweite Fördermittelbescheid für die Sanierung des Waldbades im Rathaus eingetroffen. Dieser beinhaltet die Sanierung des Nichtschwimmer- und des Planschbeckens, die ebenfalls erforderlich ist. „Der Bescheid ist länger befristet“, freute sich Matthias Reps. Denn beim ersten Fördermittelbescheid, den die Stadt für die Sanierung des Schwimmerbeckens erhalten hat, musste eine Fristverlängerung beantragt werden, da die Bewilligung nur bis Oktober diesen Jahres gilt. So schnell kann die Stadt das Vorhaben aber nicht umsetzen, zumal es zuvor im Sommer noch eine Badesaison in Klötze geben soll. Der zweite Bescheid fürs Nichtschwimmerbecken ist immerhin schon bis April 2023 befristet und passt damit gut in die Pläne der Verwaltung. Allerdings gibt es auch dabei Probleme in der Umsetzung. Denn beide Sanierungsprojekte werden vom Geldgeber – das ist das Landesverwaltungsamt – als getrennte Vorhaben bewertet. Die Stadt würde aber gern beide Projekte gleichzeitig umsetzen. An sich ist das kein Problem, nur fordert das Land für beide Vorhaben eine getrennte Baustelleneinrichtung. „Die Bauvorhaben können nicht zusammengezogen werden“, bedauerte der Bürgermeister-Stellvertreter. Das hatte eine Nachfrage beim Landesverwaltungsamt bereits ergeben. Damit entstehen doppelte Kosten, weil es zwei getrennte Baustelleneinrichtungen geben muss. Geplant ist die Badesaison bis zum 28. August. Sofort am Montag, 29. August, soll dann die Sanierung beginnen, so der straffe Zeitplan. 

Auch interessant

Kommentare