Weil eine Katze über die Fahrbahn lief...

Fahrer wird ausgeflogen: Schwerer Unfall nach missglücktem Ausweichmanöver in Klötze

+
Am Pkw entstand Totalschaden, Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Unfall in Klötze verletzt.

pm/mih Klötze. Etwa 200 Meter hinter dem Ortseingangsschild, mit Fahrtrichtung Innenstadt, hat der 25-jährige Fahrer eines Golf nach eigenen Angaben versucht, einer über die Straße wechselnden Katze auszuweichen.

Dabei kam er mit den rechten Rändern auf das abfallende Bankett und setzte entsprechend der Spurenlage mit dem Fahrzeugrahmen auf einen Randstein auf.

Der Pkw brach nach links aus, der Fahrer verlor die Gewalt über das Fahrzeug, der Pkw schleuderte nach links über die Straße und kollidierte hier in Höhe des linken Vorderrades seitlich mit einem Baum. Der Fahrer und sein 28-jähriger Beifahrer verließen selbstständig das Fahrzeug.

Bei Eintreffen der Polizei war der Golf-Fahrer zunächst noch auskunftsfähig, dann setzten jedoch Bewusstseinsstörungen ein. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Magdeburg verbracht. Der Beifahrer kam mit dem Verdacht des Bruchs einer Hand in das Altmarkklinikum nach Gardelegen. Am Pkw entstand Totalschaden.

An der Unfallstelle kam es im Zeitraum der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs zu Verkehrsbehinderungen bis hin zur vorübergehenden Straßensperrung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare