1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

„Dunkel wie die Nacht“

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

Der kleine Verbindungsweg wird vor allem auf dem Weg zu den Schulen und den Sporthallen von vielen Klötzern genutzt. Ohne Straßenbeleuchtung ist es dort aber stockdunkel.
Der kleine Verbindungsweg wird vor allem auf dem Weg zu den Schulen und den Sporthallen von vielen Klötzern genutzt. Ohne Straßenbeleuchtung ist es dort aber stockdunkel. © Schmidt

mm Klötze. Der sogenannte Schwarze Weg, also die Verbindung zwischen der Kleinen Gartenstraße und der Geschwister-Scholl-Straße in Klötze, beschäftigt die Kommunalpolitiker immer wieder mal. Unter anderem, weil dort keine Straßenbeleuchtung ist.

Bei der jüngsten Stadtratssitzung brachte Hartwig Lemme das viel diskutierte Thema wieder einmal zur Sprache.

„Da ist nicht eine Lampe, da ist es dunkel wie die Nacht“, teilte er seinen Stadtratskollegen mit und bat die Verwaltung, die Erweiterung der Straßenbeleuchtung an dem Verbindungsweg mit in die Projektliste aufzunehmen. Schließlich werde der Weg auch von vielen Schulkindern in Richtung Schulen und Sporthallen genutzt. „Das ist nicht zu verantworten, dass die da morgens im Dunkeln langgehen müsste“, fand der Klötzer und bat, schnellstens Abhilfe zu schaffen.

Auch interessant

Kommentare