Button sichert den Besuchern ein Ticket

Drömlingsfest: Für jeden Geschmack etwas dabei

+
Bei Juliane Ruttkowski und René Schneider laufen die Fäden fürs Drömlingsfest in Kunrau zusammen. Sie präsentieren die Vorverkaufsbuttons. 

Kunrau – René Schneider und Juliane Ruttkowski sind voll im Stress. Die Planungen für das erste Drömlingsfest, das vom 21. bis 23. Juni in Kunrau gefeiert wird, laufen auf Hochtouren.

Die Regionalmanagerin der Naturparkverwaltung und der für die Kultur zuständige Musiker aus Kunrau sind für die Programmplanung verantwortlich.

„Wir haben im Vorfeld allen Akteuren aus der Region versprochen, wenn sie sich bis Februar anmelden, bekommen sie auch einen Platz auf der Bühne oder im Park“, erinnert René Schneider im AZ-Gespräch. Das Versprechen wollen die beiden Programmplaner natürlich einhalten – auch wenn dies mit einer ganzen Reihe von organisatorischen Absprachen verbunden ist.

Doch das sind alles Absprachen im Hintergrund, von denen die Besucher an den drei Festtagen nichts mitbekommen. Sie sollen sich ganz auf das Fest konzentrieren können, das an allen drei Tagen einen Höhepunkt nach dem anderen zu bieten hat.

Vorverkauf startet

In dieser Woche startet der Vorverkauf für das Drömlingsfest. Dazu haben die Organisatoren Buttons anfertigen lassen, die von der Leaderaktionsgruppe Rund um den Drömling gesponsert werden. Insgesamt 15 Vorverkaufsstellen in den beteiligten Drömlingskommunen und darüber hinaus sind organisiert.

So können die Buttons unter anderem im Salzwedel, in Haldensleben, in Calvörde, Brome und Rühen gekauft werden. In Oebisfelde ist die Naturparkverwaltung Anlaufstelle für den Vorverkauf, in Kunrau die Bibliothek im Schloss, ebenso die Bibliothek in Klötze. In Gardelegen ist die Touristinfo Anlaufstelle für den Vorverkauf, in Mieste der Fremdenverkehrsverein, in Salzwedel die Bibliothek und das Kulturamt der Stadt. Der Wochenendbutton kostet für alle drei Tage fünf Euro.

Die Tagestickets sind für drei Euro zu haben. Es kann aber nicht garantiert werden, dass es noch Tagestickets gibt. Wenn das Festgelände mit Besitzern der Buttons gefüllt ist, könnte es eine Schließung des Ticketverkaufs geben. „Wir garantieren aber allen Button-Besitzern, dass sie auf das Festgelände kommen“, betont René Schneider.

Aus allen Orten haben sich Vereine und Künstler zur Beteiligung am Programm an den drei Festtagen angemeldet. „Neben den drei Bühnen im Park haben wir auch ein Künstlerzelt“, kündigt Ruttkowski an. Darin soll es unter anderem Lesungen geben. Das Zelt wird aber auch für den Auftritt von Hermann Buchmüller und Hilde Heimann genutzt, die mit den Besuchern des Festes „op Platt“ ins Gespräch kommen wollen.

Radsternfahrten von den Anrainerkommunen zum Festgelände sowie Kremserfahrten werden an dem Wochenende ebenfalls angeboten. Es gibt eine Oldtimerausstellung, auch alte Landmaschinen werden gezeigt. „Es wird eine Mittelalterausstellung geben, bei der auch altes Handwerk präsentiert wird“, kündigt Juliane Ruttkowski weiter an. Für Kinder gibt es Schminken, Basteln und Ponyreiten.

Am Sonntag kommt das junge Theater der Altmark und zeigt im Schlosskeller ein Puppenspiel. Der Markgraf aus Weferlingen gibt sich mit seinem Gefolge die Ehre und macht einen Abstecher auf das Festgelände. In Zusammenarbeit von Jägerschaft und Hegering können Kinder beim Drömlingsfest einen kleinen Jagdschein erwerben. Die frisch zertifizierten Landschaftsführer der Naturparkverwaltung bieten Führungen in den Drömling an. Auch die Junior Ranger sind dabei, ebenso der Feuerkünstler Ignis Circulos, der mit seiner Feuershow am Abend als „Walking Act“ über das Festgelände gehen wird. Am Sonnabendvormittag ist ein Frühschoppen mit Blasmusik der Bördemusikanten geplant.

Dazu gibt es Frühsport mit der Zen-Gruppe Gardelegen. Am Sonntagmorgen singen zum Frühschoppen die Chöre aus der Region. „Musikalisch ist für jeden Geschmack etwas dabei“, verspricht René Schneider. Klassik, Blasmusik, Irish Folk, Schlager, Rock und andere Stilrichtungen werden von Bands aus der Region dargeboten. So sind zum Beispiel auch Hoahnenfoot aus Dannefeld und die Miester Drömlingsspatzen mit dabei.

Ministerin kommt

Eingebunden in das Drömlingsfest ist auch ein Treffen des länderübergreifenden Biosphärenreservatsgremiums. Schließlich soll das Fest den offiziellen Auftakt des Biosphärenreservats Drömling bilden. Am Sonnabend gibt es zunächst eine einstündige Sitzung des Gremiums, an der auch Umweltministerin Claudia Dalbert teilnimmt. Anschließend nutzen die Mitglieder die Gelegenheit, über das Festgelände zu flanieren.

VON MONIKA SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare