1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Kuseyer Grundschule verabschiedet ihre Viertklässler

Erstellt:

Von: Wolfram Weber

Kommentare

Kinder tanzen in einer Turnhalle
Mit einem Tanz verabschiedeten sich die Viertklässler aus der Kuseyer Grundschule. © Wolfram Weber

Zum vorletzten Mal wurde eine vierte Klasse aus der Kuseyer Grundschule verabschiedet. Nach dem nächsten Schuljahr müssen alle Kinder gehen, die Schule wird geschlossen.

Kusey – „Ihr seid einzigartig.“ Mit diesen Worten verabschiedete Schulleiterin Sandra Trikaliotis die 19 Mädchen und Jungen der vierten Klasse aus der Kuseyer Grundschule. „Ihr seid gut gerüstet für euren weiteren Weg in den neuen Schulformen. Behaltet uns in guter Erinnerung“, wünschte sie sich. Zwölf der Mitschüler werden an der Klötzer Sekundarschule weiterlernen, sieben Mädchen und Jungen besuchen nach den Ferien das Beetzendorfer Gymnasium. Die Viertklässler wurden am 11. August 2018 in Kusey eingeschult, nun trennen sich ihre Wege. Schulleiterin Sandra Trikaliotis ließ in ihrer Verabschiedungsrede die vergangenen vier Jahre Revue passieren. In den ersten zwei Jahren war Gabi Mollenhauer Klassenlehrerin, ab dem dritten Schuljahr übernahm Karin Bratz die Klasse. Einen großen Einschnitt gab es durch die Corona-Pandemie mit der damit verbundenen Schulschließung. Nun wurde der Computer vom Spiel- zum Lernpartner. „Ihr lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben“, sagte Sandra Trikaliotis. Und das nicht nur fachlich beim Rechnen, Lesen und Schreiben, sondern auch bei menschlichen Werten und sozialen Kompetenzen. Das neue Schuljahr, das im August beginnt, wird voraussichtlich das letzte im Bestehen der Kuseyer Grundschule sein. Sie wird laut Stadtratsbeschluss zum Schuljahresende 2022/23 geschlossen.

Auch interessant

Kommentare