1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Kita bekommt ein neues Raumkonzept

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

Der Spielplatz und das Gebäude einer Kindertagesstätte in Klötze
Der Schornstein an der Klötzer Kita Spatzennest soll abgerissen werden. © Monika Schmidt

Die Stadt Klötze investiert in diesem Jahr in die Kindertagesstätte Spatzennest. Es gibt einige bauliche Veränderungen.

Klötze – Auch wenn es für die Stadt Klötze noch keinen aktuellen Haushaltsplan gibt – er soll noch vor der Sommerpause vorgelegt werden – laufen im Rathaus bereits die Pläne für die anstehenden Bauvorhaben in diesem Jahr. So geht es unter anderem mit dem Kraftraum in der Zinnberghalle „vorwärts“, wie Bürgermeister-Stellvertreter Matthias Reps im AZ-Gespräch informierte. Die Ausschreibung für den Umbau einer Umkleidekabine als Erweiterung für den Kraftraum läuft (AZ berichtete). Auch für das Sozialgebäude, das im Geschwister-Scholl-Stadion entstehen soll, ist der Bauantrag bereits eingereicht, berichtete Matthias Reps. Neben den Sportlern rücken in diesem Jahr aber auch die Kinder in den Fokus. Denn die Stadt möchte endlich die schon seit mehreren Jahren vorbereiteten Veränderungen im Brandschutz an der Kita Spatzennest in Angriff nehmen. Wie Matthias Reps ankündigte, ist unter anderem die Erneuerung der Heizungsanlage geplant. Dabei soll auch der große Schornstein, der noch über dem flachen Anbau thront, abgerissen werden. „Konzeptionell sind einige Raumänderungen geplant“, kündigte der Bürgermeister-Stellvertreter außerdem an. So sollen die Mitarbeiter mehr Flexibilität bei der Betreuung der Kinder haben. Umgesetzt wird während des Umbaus auch ein seit Längerem gehegter Wunsch der Erzieherinnen: Sie bekommen eigene Personaltoiletten, die es bislang in der Kindertagesstätte noch nicht gab.

Auch interessant

Kommentare