Panne im Klötzer Waldbad

Pumpe mit falscher Technik geliefert

Zwischen hohen Bäumen, die im Sommer Schatten spenden, liegt das Kinderplanschbecken im Klötzer Waldbad. Es soll in diesem Jahr eröffnet werden, es ist aber noch kein Wasser eingelassen.
+
Das Kinderplanschbecken im Klötzer Waldbad soll in diesem Jahr ebenso wie das gesamte Bad eröffnet werden - nur wann ist noch nicht klar.
  • Monika Schmidt
    vonMonika Schmidt
    schließen

Frühestens Ende Juni kann das Klötzer Waldbad öffnen. Eine neue Pumpe wurde mit falscher Technik geliefert und kann nicht angeschlossen werden. Vorher kann kein Wasser eingelassen werden.

Klötze – Dass das Klötzer Freibad in diesem Jahr als einziges in der Einheitsgemeinde Klötze geöffnet werden soll, steht schon länger fest. In Kunrau kann wegen der fehlenden Technik nicht gebadet werden. Doch auch in Klötze bangen die Einwohner bereits wieder um die Badesaison, da noch kein Wasser ins Becken eingelassen worden ist und schon der Juni beginnt. Dass noch kein Wasser im Becken ist, ist einer „Panne“ zu verdanken, wie Bürgermeister-Stellvertreter Matthias Reps im Hauptausschuss informierte. Denn es muss eine neue Pumpe für den Brunnen installiert werden, um Wasser einlassen zu können. Diese ist bestellt worden und wurde auch geliefert – allerdings mit einer falschen Motortechnik. Deshalb muss nachgebessert und ein passender Motor besorgt werden, teilte Matthias Reps den Hauptausschussmitgliedern mit. Ansonsten wäre schon am vergangenen Wochenende das Wasser in die Becken eingelassen worden, betonte er. Denn die Saisonvorbereitung ist soweit abgeschlossen: Die Becken sind gereinigt, repariert und gestrichen. Auch die Düsen wurden neu eingeklebt.

Ob es schon einen Termin für die Eröffnung gibt?, wollte Klaus Ewertowski im Hauptausschuss wissen. Diesen gibt es „aktuell noch nicht“, antwortete der Bürgermeister-Stellvertreter. Erst müsse die Nachlieferung für die Pumpe da sein, dann kann Wasser eingelassen werden und dies müsse auch noch eine angenehme Badetemperatur erreichen. Vor Ende Juni, so konkretisierte Matthias Reps auf AZ-Nachfrage, sei mit einer Eröffnung des Waldbades deshalb nicht zu rechnen.

Stadt hat einen Plan B für die Badaufsicht

Bis dahin soll auch die Frage geklärt sein, wer die Aufsicht über die Badegäste übernimmt. Die DLRG-Ortsgruppe Diesdorf hat derzeit keinen Vorstand und konstituiert sich neu. Die Stadt Klötze hofft, dass die Gruppe die Betreuung wieder übernimmt. Auch die Rettungsschwimmer der DRK-Wasserwacht aus Klötze sollen mit ins Boot geholt werden, kündigte Matthias Reps an. Eine Kooperation zwischen den beiden Gruppe wäre von der Stadt erwünscht. Notfalls hat der Hauptamtsleiter aber auch noch einen Plan B im Schrank, so dass der Badebetrieb in dieser Saiosn auf jeden Fall abgesichert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare