1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Bushaltestelle an der Straße der Jugend in Klötze bekommt Überdachung

Erstellt:

Von: Lea Weisbach

Kommentare

Bushaltestelle an Straße
In knapp zehn Wochen soll der bestellte Unterstand an der Bushaltestelle an der Straße der Jugend aufgestellt werden. An Mast 1 hält die Buslinie 100 in Richtung Magdeburg und Salzwedel. © Weisbach, Lea

An der Straße der Jugend in Klötze wurde ein Unterstand für die Bushaltestelle bestellt, informierte Ortsbürgermeister Raimund Punke. Auch eine Sitzgelegenheit wird es dort geben. In zehn Wochen soll das Bushäuschen stehen.

Klötze – „Der Unterstand ist bestellt“, erklärte Raimund Punke innerhalb der Sitzung des Klötzer Ortschaftsrates am Donnerstagabend. Thema war erneut die Bushaltestelle an der Straße der Jugend in Klötze.

An der Haltestelle wird bereits seit einigen Jahren bemängelt, dass ein Wartehäuschen fehlt. Besonders Ortschaftsratsmitglied Bernd Unruh hat sich seither für die Aufstellung einer Unterstellmöglichkeit stark gemacht. Bereits im Jahr 2022 stand die Überdachung der Bushaltestelle auf Platz eins der Prioritätenliste in Klötze. Nachdem anfänglich nichts passierte, gab es nun Neuigkeiten seit der letzten Ortschaftsratssitzung Ende September.

Innerhalb seines Berichts erklärte Raimund Punke, dass ein Bushaltestellenhäuschen bestellt wurde, das auch zeitnah aufgestellt werden solle. Stadt-Bürgermeister Uwe Bartels, der im Vorfeld zur Ortschaftsratssitzung in Klötze eingeladen wurde, fügte hinzu, dass dieses Unterfangen in knapp zehn Wochen starten würde. Stehen solle der Unterstand dort, wo auch der Halteplan des Busses angebracht ist.

Und das sei „nicht nur so ein Häuschen“, erklärte Raimund Punke im Nachhinein. Wichtig war, dass der Unterstand auch von drei Seiten geschlossen ist, sodass wartende Personen vollständig geschützt sind. Denn bisher haben Kinder, Erwachsene und Senioren keinen Schutz bei schlechtem Wetter gehabt. Dabei sei die Bushaltestelle stark frequentiert. Viele wichtige Buslinien, unter anderem die Linie 100 nach Magdeburg und Salzwedel, halten an der Straße der Jugend.

Im Unterstand wird es außerdem eine Sitzmöglichkeit geben. Dies sei besonders für die Senioren wichtig, die vor Ort in den Bus einsteigen. „Sie können nicht die ganze Zeit stehen“, bekräftigte der Klötzer Ortsbürgermeister.

Bernd Unruh bedankte sich im Nachhinein für die Umsetzung des Projekts und hofft, dass dies noch vor dem Winter geschehe. Ein weiterer Wunsch, die Bushaltestelle in diesem Zuge direkt barrierefrei zu gestalten, wurde zunächst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. „Erst das Wartehäuschen und dann der Rest“, fügte auf diese Anfrage Stadt-Bürgermeister Uwe Bartels hinzu. Im Vorfeld wurde die Aufstellung eines geeigneten Unterstands mehrfach während Sitzungen des Klötzer Stadtrat angesprochen.

Auch interessant

Kommentare