Motorbrand bei PVGS-Bus zwischen Röwitz und Neuferchau

Busfahrer greift zum Feuerlöscher

+
Flammen schlugen gestern aus diesem Linienbus der PVGS. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Busfahrer die Flammen schon selbst gelöscht. 

mit Röwitz. Sirenengeheul gestern gegen 13.45 Uhr in Klötze und Umgebung. Den Einsatzkräften der Feuerwehren Klötze, Kusey, Neuferchau, Röwitz und Kunrau wurde ein brennender Bus auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Röwitz und Neuferchau gemeldet.

Bis die Feuerwehren vor Ort eintrafen, hatte der Busfahrer die Flammen im Motorraum seines hinter dem Röwitzer Ortsausgang abgestellten Gefährts bereits selbst mit dem Feuerlöscher gelöscht. 

Zur Sicherheit wurde der Wasserstrahl noch einmal in den Motorraum gehalten

Per Wärmebildkamera wurde der von der Personenverkehrsgesellschaft (PVGS) Altmarkkreis Salzwedel zwischen Oebisfelde und Salzwedel eingesetzte Linienbus (Linie 300) vor Ort nach möglichen weiteren Brandherden kontrolliert. Zur Sicherheit wurde der noch qualmende Motorraum noch einmal nachgelöscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare