Bordsteine werden getauscht

Kusey: Baubeginn für die barrierefreie Bushaltestelle

Ein Bauarbeiteter verlegt Bordsteine am Haltepunkt für die Busse.
+
Am Freitag, 18. Dezember, wurden an der Haltestelle Kusey-Ort die neuen barrierefreien Borde gesetzt. Der Haltepunkt für die Busse wird wegen der Arbeiten um einige Meter verlegt.
  • Monika Schmidt
    vonMonika Schmidt
    schließen

Noch kurz vor dem Jahreswechsel hat der Umbau der Bushaltestelle in Kusey begonnen. Sie soll, ebenso wie die Haltepunkte in Neuferchau und Schwiesau, barrierefrei umgebaut werden.

  • Die Bordsteine an der Bushaltestelle in Kusey werden barrierefrei.
  • Während der Bauarbeiten wird die Bushaltestelle Kusey-Ort ein Stück verlegt.
  • Der Auftrag muss bis zum 30. April abgearbeitet werden.

Kusey – Eine Firma aus Gardelegen hat am Freitag, 18. Dezember, die alten Bordsteine ausgebaut und neue, entsprechend den Richtlinien für den barrierefreien Ausbau gestaltete neue Bordsteine gesetzt. Die neuen weißen Bordsteine sind höher als ein normaler Bordstein, so dass die Fahrgäste ohne eine Stufe in den Bus einsteigen können. Damit auch Sehbehinderte wissen, wo der Bordstein beginnt, werden taktile Bodenelemente eingesetzt. die entsprechenden Borde aus Beton gesetzt. Die Bushaltestellen sollen zudem beleuchtet und mit Papierkörben sowie Sitzgelegenheiten ausgestattet werden.

Während der Bauarbeiten wird die Bushaltestelle Kusey-Ort ein Stück verlegt. Die Busse in Richtung Klötze halten nun ein Stück weiter in Richtung Ortsausgang. Dort steht auch ein provisorisches Halteschild.

Die Bauarbeiten in Kusey sind der Auftakt für die Umgestaltung der drei Haltestellen. Der Auftrag muss bis zum 30. April abgearbeitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare