Ja zum Corona-Schnelltest

Schulplatz als Testzentrum in Klötze

Der Schulplatz in Klötze mit dem Brunnen, der Rettungswache und dem angrenzenden Seniorenheim.
+
Auf dem Schulplatz in Klötze soll das mobile Testzentrum der DLRG-Ortsgruppe Diesdorf angeboten werden.
  • Monika Schmidt
    vonMonika Schmidt
    schließen

In Klötze gibt es bislang noch keine Möglichkeit für die Einwohner, Corona-Schnelltests zu machen. Das soll sich durch eine mobile Teststation der DLRG-Ortsgruppe Diesdorf ändern. Die Stadt hat einen Standort vorgeschlagen.

Klötze – Die DLRG-Ortsgruppe Diesdorf möchte auch in Klötze ein mobiles Testzentrum aufbauen. Denn bislang gibt es in der Einheitsgemeinde keine Gelegenheit, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. Den Vorschlag begrüßt die Stadt nicht nur. Hauptamtsleiter Matthias Reps, der weiterhin als Stellvertreter für Bürgermeister Uwe Bartels derzeit die Verwaltung leitet, sichert der Ortsgruppe auch seine Unterstützung zu. Im Stadtrat hatte Marco Wille nach den Plänen für ein Test- und ein Impfzentrum in Klötze gefragt. „Die Stadt würde kommunale Räume für das Testen zur Verfügung stellen“, erläuterte Matthias Reps im AZ-Gespräch. Das Angebot richtet sich an die Apotheken in der Einheitsgemeinde, die bislang mit dem Hinweis auf fehlende Räumlichkeiten noch keine Schnelltests angeboten haben. Das Raumproblem könnte die Stadt lösen. Beim Personalproblem kann die Verwaltung aber nicht unterstützen, betont Matthias Reps. Denn die Verwaltung ist wegen Corona und damit verbundener Quarantäne derzeit ohnehin nur mit etwa der Hälfte der Mitarbeiter besetzt. Apotheken, die Corona-Tests anbieten wollen, können sich zur Raumfrage mit der Stadt in Verbindung setzen. Für das Personal – es müssen besonders qualifizierte Personen eingesetzt werden – müssten die Apotheken selbst sorgen.

Schulplatz als Testzentrum

Für das mobile Testen der DLRG hat Matthias Reps der Ortsgruppe den Schulplatz angeboten. „Er liegt nicht nur zentral, sondern bietet auch Strom- und Wasseranschluss“, erläuterte der Hauptamtsleiter auf AZ-Anfrage. Ursprünglich hatte die Ortsgruppe vorgeschlagen, den Parkplatz am Waldbad zu nutzen. Dieser liegt nach Ansicht von Matthias Reps aber nicht zentral genug. Der Schulplatz gegenüber dem Rathaus sei dagegen ideal gelegen. Die Vorbereitungen für ein mobiles Testzentrum laufen, der Termin für die ersten Tests steht aber noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare