Klötze – Archiv

Trippigleben will aussteigen

Trippigleben will aussteigen

Wenze. Dass zwischen den drei Orten, die die Ortschaft Wenze bilden, nicht immer Einigkeit herrscht, ist nicht neu. Vor allem die Trippiglebener hatten mit dem Gebilde gerade in der jüngsten Vergangenheit so ihre Probleme.
Trippigleben will aussteigen
1,2 Millionen Euro für glatte Straße

1,2 Millionen Euro für glatte Straße

Wenze. Sie ist die wohl schlechteste Straße im Gebiet der Einheitsgemeinde Klötze und gehört auch zu den schlechtesten Straßen im gesamten Altmarkkreis: Die Landesstraße 20 von Wenze bis nach Miesterhorst kann von den Verkehrsteilnehmern nur mit …
1,2 Millionen Euro für glatte Straße

Einige Reparaturen sind nötig

Klötze. „Wir sind fast durch“, erklärt der Klötzer Schwimmmeister Roland Gille zum Thema Winterfestmachung des Waldbades. „Die Filter sind durchgespült, die Pumpen sind aus."
Einige Reparaturen sind nötig

„Letztes Mal lief es ziemlich schief“

Jahrstedt. Sie waren gekommen, um den Ruf der Beetzendorfer Abiturienten wieder herzustellen und beim Jahrstedter Ortschaftsrat „gut Wetter“ zu machen.
„Letztes Mal lief es ziemlich schief“

„Klärschlammnotstand“ in Immekath: Nun soll der Landrat helfen

Klötze / Immekath. „Wir haben einen Klärschlammnotstand“, erklärte Birgit Lange, Geschäftsführerin des Klötzer Wasserverbandes, gestern Nachmittag. Im Immekather Klärwerk wird der Klärschlamm schon über vier Meter hoch gestapelt, weil der Verband …
„Klärschlammnotstand“ in Immekath: Nun soll der Landrat helfen

Feuerwehr löscht, Fußballer siegen

Schwiesau. Über den ersten Saisonsieg des Sportvereins Schwalbe Schwiesau (4:0 gegen Rot-Blau Sanne) zogen gestern Qualmwolken. Zuschauer schauten in der ersten Halbzeit beunruhigt zum Vereinsraum, Mitglieder verließen fluchtartig das Gebäude und …
Feuerwehr löscht, Fußballer siegen

Brand im Sportlerheim von Schwiesau

cz Schwiesau. Die Feuerwehr Klötze musste gestern Nachmittag zu einem Einsatz nach Schwiesau. Dort drang Qualm dem Sportlerheim.
Brand im Sportlerheim von Schwiesau

Bürokratie und Barrierefreiheit

Klötze. Viel Bürokratie, Probleme mit der Barrierefreiheit sowie Sorgen mit der Gewinnung von ehrenamtlichen Seniorenvertretern – diese drei Themen standen gestern im Mittelpunkt der alljährlichen Zusammenkunft der Seniorenvertreter aus den Dörfern …
Bürokratie und Barrierefreiheit

Keine einzige Bewerbung: Pfarrer-Nachfolge von Bernd Schulz ist weiter offen

Kusey /Steimke. „Es hat leider keine Bewerbung für die Pfarrstelle in Kusey gegeben “, teilt Superintendent Matthias Heinrich auf Nachfrage der Altmark-Zeitung mit. Denn zum 31.
Keine einzige Bewerbung: Pfarrer-Nachfolge von Bernd Schulz ist weiter offen

Bürgermeister wartet bis Jahresende auf Vorschläge

hel Klötze. Zum Thema Gestaltung der Betonmauer vor der Klötzer Kindertagesstätte Spatzennest hat sich Bürgermeister Uwe Bartels klar geäußert.
Bürgermeister wartet bis Jahresende auf Vorschläge

Gasleistung löst Alarm in Klötze aus

hel Klötze. Nach einer gerissenen Gasleitung wurde gestern kurz nach 10 Uhr die Klötzer Ortsfeuerwehr zu einem Einsatz an die Poppauer Straße gerufen. Doch ernsthaft eingreifen brauchten die Brandschützer nicht.
Gasleistung löst Alarm in Klötze aus

Trinkwasser fließt erst im Oktober

Kusey. Bereits seit sieben Monaten liefert das Kuseyer Wasserwerk kein kühles Nass mehr. Und es werden auch noch einige Tage ins Land gehen, bis aus dem 1992 gebauten Backsteingebäude vor den Toren Kuseys wieder Wasser in die Haushalte der …
Trinkwasser fließt erst im Oktober

Unfall zwischen Kunrau und Neuferchau: VW Golf kollidiert mit Baum

hel Neuferchau. Wirtschaftlicher Totalschaden, so die Polizei, entstand nach einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 14.40 Uhr auf der Landesstraße zwischen Kunrau und Neuferchau an einem VW Golf.
Unfall zwischen Kunrau und Neuferchau: VW Golf kollidiert mit Baum

Kurz- und langfristige Lösung

Klötze. Knapp 25 Jahre ist es her, dass in Klötze-Süd ein neues Wohngebiet entstand. Die Freude der heute etwa 100 Eigenheimbesitzer war damals groß. Doch 25 Jahre später wird die Freude über den schlechten Zustand der Straßen getrübt.
Kurz- und langfristige Lösung

Bundespräsident an der Seite

Klötze. Große Freude gestern im Hause der Familie Thomas Jeske. Denn für das siebente Kind von Mutter Mareen Jeske übernimmt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ab sofort die Ehrenpatenschaft. Joris Jeske hat somit in Zukunft den …
Bundespräsident an der Seite

„Heja, heja – Quarnebeck ist dicke da“

Burg / Altmark. „Heja, heja – Quarnebeck ist dicke da!“, schallte es am Sonntag über das Landesgartenschaugelände in Burg.
„Heja, heja – Quarnebeck ist dicke da“

Die Kernstadt verkrautet

Klötze. „Klötze verkrautet langsam“, ist Bernd Unruh aufgefallen. Das Mitglied im Klötzer Ortschaftsrat stellte bei der jüngsten Zusammenkunft des Gremiums gleich eine ganze Liste auf, wo die Ordnung und Sauberkeit in der Kernstadt überall nicht …
Die Kernstadt verkrautet

Wunsch nach Waldbestattung

Klötze. „Wir haben das schon vor zwei Jahren einmal überlegt“, erinnerte der Klötzer Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt seine Ortschaftsräte. Nun sei das Thema erneut an ihn herangetragen worden: In Klötze besteht der Wunsch nach einer …
Wunsch nach Waldbestattung

Thema Waldbad

mm Klötze. Im Rahmen der Auswertung des Waldbadfestes am Freitagabend (wir berichteten) kündigte der Klötzer Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt an, dass er die Einrichtung bei der nächsten Stadtratssitzung thematisieren möchte.
Thema Waldbad

Geheimnis um die graue Mauer

Klötze. Mit den Unterlagen zur Stadtratssitzung haben die Mitglieder des Stadtrates auch zwei Anträge zugesendet bekommen. Darin geht es um die Gestaltung der Mauer an der Gardelegener Straße. Dr. Wilfried Schielke, Vorsitzender des Freundeskreises …
Geheimnis um die graue Mauer

„Wir machen uns lächerlich“

Klötze. „Was ist eigentlich mit der Parküberwachung in Klötze?“, wollte Norbert Schulz im Klötzer Ortschaftsrat wissen.
„Wir machen uns lächerlich“

Ungeheuer viel Bürokratie

Quarnebeck. Das kleine Örtchen Quarnebeck möchte nicht nur schönstes Dorf des Landes werden – die Einwohner warten schon gespannt auf die Entscheidung von „Unser Dorf hat Zukunft“ am 9. September in Burg. Die Quarnebecker setzen auch ganz auf den …
Ungeheuer viel Bürokratie