Klötze – Archiv

Kunrauer Gutshof: Ausbaupläne liegen auf Eis

Kunrauer Gutshof: Ausbaupläne liegen auf Eis

Kunrau. Das Kunrauer Schloss mit dem davorliegenden Gutshof ist der zentrale Punkt des Ortes. Doch fast jedes Mal, wenn Ortsbürgermeister Uwe Bock vom Schloss aus dem Fenster guckt, ärgert er sich. Und zwar über zwei Dinge: Zum einen sollte der …
Kunrauer Gutshof: Ausbaupläne liegen auf Eis
Barrierefreier Bushalt in Klötze nötig

Barrierefreier Bushalt in Klötze nötig

Klötze. Die Initiative von Bernd Unruh und Wolfgang Mosel, Veränderungen an der Bushaltestelle an der Straße der Jugend in Klötze herbeizuführen (wir berichteten), ist von der Stadt aufgenommen worden.
Barrierefreier Bushalt in Klötze nötig

Ohne Sand an den Füßen in die Kita Spatzennest

mm Klötze. Zwar sind die Arbeiten am neuen Spielplatz der Klötzer Kita Spatzennest abgeschlossen, doch es wird noch etwas dauern, bis die Kinder die Fläche in Betrieb nehmen können.
Ohne Sand an den Füßen in die Kita Spatzennest

Vandalismus am Bienenlehrpfad

mm Klötze. Bis zum Ersten Weihnachtstag war noch alles in Ordnung. Aber als Jörg Lilienthal vom Klötzer Imkerverein gestern einen Kontrollbesuch am Bienenlehrpfad machte, sah er den Schaden: Über die Feiertage müssen Vandalen am Kurhaus-Parkplatz …
Vandalismus am Bienenlehrpfad

Die Quarnebecker haben mit ihrem Eulenturm viel vor

Quarnebeck. Mit dem sogenannten Eulenturm, dem alten Trafohäuschen auf dem Quarnebecker Dorfplatz, hat der Heimatverein Großes vor. Als Quartier für Eulen wurde der Turm vor einigen Jahren hergerichtet.
Die Quarnebecker haben mit ihrem Eulenturm viel vor

Absolut gelungene Premiere

Kunrau. „Das Foyer hat einfach eine tolle Akustik. Die Töne hallen noch lange nach.“ So begründete die Leiterin des Kunrauer Männergesangvereins, Cindy Hasenbalg-Giggel, das erstmals im Kunrauer Schloss angebotene Weihnachtskonzert in ungewöhnlicher …
Absolut gelungene Premiere

Wohlgenährt zurück zur Familie

Kunrau / Klötze. Fast auf den Tag genau war Kater Stummel ein Jahr und vier Monate verschwunden. Dann kam er – dank glücklicher Umstände – wieder zurück nach Hause, zu Karin und Udo Riemann in Kunrau.
Wohlgenährt zurück zur Familie

Deponie als Zwangspunkt

Klötze. Zwar ruhen derzeit die Sanierungsarbeiten an der alten Deponie am Breitenfelder Weg, für Gesprächsstoff sorgen vor allem die vielen Lkw, die mit Erde durch die Stadt fuhren, dennoch weiterhin. Und zwar im Klötzer Stadtrat. Dort meldete sich …
Deponie als Zwangspunkt

Mischung aus Vorträgen und Sport kommt an

Kunrau. „Das Interesse von euch ist noch da, das ist schön“, freute sich Radwanderleiter Erich Fischbeck, dass bei der letzten Radtour des Jahres, die monatlich vom Kunrauer Fremdenverkehrsverein angeboten werden, die Beteiligung wieder etwas besser …
Mischung aus Vorträgen und Sport kommt an

Terminänderung verspricht Erfolg

Kunrau. Die Besucherzahl beim Kunrauer Weihnachtsmarkt war in diesem Jahr nicht besonders hoch. Ein Anlass für den Fremdenverkehrsverein Jeetze-Ohre-Drömling als Veranstalter, sich Gedanken über Veränderungen zu machen.
Terminänderung verspricht Erfolg

Schneebälle aus Papier

Klötze. War das ein Trubel gestern Morgen in der Klötzer Hegefeldhalle. Die beiden ersten Klassen der Klötzer Purnitzgrundschule traten dort am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien zur Weihnachtsstaffel an.
Schneebälle aus Papier

Akteure zeigten Spielfreude

Kusey. Zum 21. Mal führte die Kuseyer Theatergruppe am dritten Adventssonntag im Gemeindesaal ein Märchen für die Kinder auf. Aber nicht nur Kinder, auch die Erwachsenen – und zwar Zuschauer wie Akteure – hatten einen riesigen Spaß dabei.
Akteure zeigten Spielfreude

Schüler machen das Leben in der Schule sichtbar

mm Klötze. „Wir können nicht alle auszeichnen, die etwas Besonderes geleistet haben“, gab Iris Jokisch, die Leiterin der Klötzer Sekundarschule, zu, dass die Auswahl der 20 Ausgezeichneten, die gestern Morgen ein kleines Präsent und einen Eintrag …
Schüler machen das Leben in der Schule sichtbar

Beheizung für das Kunrauer Freibad: Schneller Bescheid wichtig

Kunrau. Die Beheizung des Kunrauer Freibades ist von der Stadt Klötze als Leader-Projekt angemeldet worden. Auf der Prioritätenliste der LAG Rund um den Drömling ist die Maßnahme als dritter Punkt geführt.
Beheizung für das Kunrauer Freibad: Schneller Bescheid wichtig

Bauwillige in Warteschleife

Klötze. Nach dem CDU-Antrag zu den Kindertagesstätten (wir berichteten) hat nun auch die SPD-Fraktion im Klötzer Stadtrat einen Antrag zur Beantwortung an die Verwaltung gestellt.
Bauwillige in Warteschleife

„Wir lieben Weihnachten“

Immekath. Die Premiere im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg: Vom Adventfeuer, das der Immekather Jugendklub auf dem Dorfplatz veranstaltet hatte, wurde noch Monate später in Immekath gesprochen.
„Wir lieben Weihnachten“

„Kriegen Biberproblem nicht gelöst“

Drömling. Einst an den Rand der Ausrottung getrieben, haben sich die Bestände des Elbebibers in den zurückliegenden vier Jahrzehnten mehr als erholt.
„Kriegen Biberproblem nicht gelöst“

Zeitreise zu Jesus Geburt

Neuferchau. Mindestens einmal im Jahr füllt sich das Neuferchauer Gotteshaus bis zu den letzten Plätzen. Und zwar immer dann, wenn Kinder und Jugendliche aus dem Dorf das traditionelle Krippenspiel aufführen.
Zeitreise zu Jesus Geburt

Endlich ein Bescheid für die Hegefeldhalle

Klötze. Was lange währt, wird endlich umgesetzt – nach diesem Motto kann die Stadt Klötze im kommenden Jahr handeln.
Endlich ein Bescheid für die Hegefeldhalle

Baustelle besichtigt

Immekath. Zum gemeinsamen Frühstück waren am Donnerstagvormittag die Großeltern der Kinder aus der ältesten Gruppe der Immekather Kindertagesstätte „Die lustigen Bienchen“ in die Einrichtung eingeladen.
Baustelle besichtigt

Beim Fleischer als Akteur hungert das Publikum nicht

Jahrstedt. „Seid ihr auch schon aufgeregt wie ich?“, wollte Heidrun Schulenburg von den Jahrstedter Kindern wissen. Sie ist die Verantwortliche fürs Märchen, das die Eltern in jedem Jahr einstudieren. Schon ab dem Sommer bereitet sie den Text vor.
Beim Fleischer als Akteur hungert das Publikum nicht

„Das ist ein Unding“

Klötze. So richtig besinnlich war die Stimmung bei der vorweihnachtlichen Zusammenkunft des Klötzer Stadtrates am Mittwochabend in der Röwitzer Gaststätte Fahrenkamp nicht. Schon bei der Protokollbestätigung meldete sich der CDU-Fraktionsvorsitzende …
„Das ist ein Unding“

„Sehe lieber spielende Kinder als Bäume“

mit Altferchau. Generationen von Altferchauern haben unter ihnen gespielt, unzählige Feste wurden dort, neben den fünf stattlichen Eichen im Ortskern des zweitkleinsten Klötzer Ortsteils, gefeiert.
„Sehe lieber spielende Kinder als Bäume“