Klötze – Archiv

Gewalt auf dem Martinimarkt: Schläge, KO-Tropfen und eine Kopfwunde 

Gewalt auf dem Martinimarkt: Schläge, KO-Tropfen und eine Kopfwunde 

mdk Klötze. Auf dem Martinimarkt in Klötze wurde nicht nur ausgiebig gefeiert. Wie die Polizei jetzt mitteilt, kam es auf dem Festgelände zu zum Teil gefährlichen Körperverletzungen. Opfer der Gewalttaten landeten im Krankenhaus. Die Polizei …
Gewalt auf dem Martinimarkt: Schläge, KO-Tropfen und eine Kopfwunde 
Der Klötzer Martinimarkt 2016 in Bildern

Der Klötzer Martinimarkt 2016 in Bildern

Der Klötzer Martinimarkt 2016 in Bildern

Polnische Delegation beim Martinimarkt: Vom Rummel total beeindruckt

Klötze. „Die polnischen Gäste waren total beeindruckt, was für ein riesiges Volksfest der Martinimarkt ist“, erzählt Carsten Behrend im AZ-Gespräch.
Polnische Delegation beim Martinimarkt: Vom Rummel total beeindruckt

Rathausumbau in Oebisfelde und Grundschulanbau in Weferlingen verschieden gefördert

Oebisfelde. Konzeptarbeit bestimmt immer mehr die Handlungen und Beschlüsse der kommunalen Gremien. In der Stadt Oebisfelde-Weferlingen gibt es derzeit zwei solcher Konzepte, die die Weichen für die zukünftige Ausrichtung der Stadt stellen sollen.
Rathausumbau in Oebisfelde und Grundschulanbau in Weferlingen verschieden gefördert

Der Martinimarkt 2016 ist eröffnet: Nach drei Schlägen floss das Bier

Klötze. Das ist Erfahrung aus sieben Jahren Martinimarkt: Nur drei Schläge benötigte Klötzes scheidender Bürgermeister Matthias Mann unter lautem Mitzählen, bis gestern Nachmittag das Freibier aus dem Fass floss und damit der Startschuss für die …
Der Martinimarkt 2016 ist eröffnet: Nach drei Schlägen floss das Bier

Der Wald zu Gast im Haus der Zwerge

Kusey. Allerhand spannende und interessante Dinge rund um die Bewohner des Waldes erfuhren die „großen“ Mädchen und Jungen der Kuseyer Kita "Haus der Zwerge" am Mittwochvormittag.
Der Wald zu Gast im Haus der Zwerge

Ein geglückter Versuchsballon

Trippigleben. Mit dem Ziel, das kirchliche Leben sowie die Gemeinschaft im Dorf zu fördern, waren Groß und Klein am Dienstagnachmittag zur ersten Eltern-Kinder-Kirche im Trippiglebener Gemeindesaal eingeladen.
Ein geglückter Versuchsballon

Was für eine Show! Klötze sucht das Supertalent

Mit Klötze sucht das Supertalent startete der Martinimarkt: Die Show bot tolle Auftritte, bei denen die Fans den kleinen Stars zujubelten. Gewonnen haben Leoni Banse und Paula Fuhrmann (Altersklasse 4 bis 8), Mara Wührl und Joane Schulz (9-11) sowie …
Was für eine Show! Klötze sucht das Supertalent

„Schließung nicht mal diskutieren“

Klötze. 152.137 Euro – so hoch ist in diesem Jahr der Zuschuss, den die Stadt Klötze für die beiden Freibäder in Klötze und Kunrau tragen muss.
„Schließung nicht mal diskutieren“

Martinimarkt in Klötze: „Sicherheit braucht ein Konzept“

Klötze. In Zeichen des wachsenden Terrors, auch in Deutschland, steigt auch die Wachsamkeit von Behörden und Organisatoren von Großveranstaltungen. In Klötze steht in dieser Woche der Martinimarkt an – und die Stadt als Veranstalter hat sich …
Martinimarkt in Klötze: „Sicherheit braucht ein Konzept“

Über 24 Hindernisse

Kunrau. Das Kunrauer Schloss bot am Sonnabend das passende Ambiente für die Fuchsjagd des Kunrauer Reit- und Fahrvereins. Denn die Reiter starteten mit einem „herrschaftlichen“ Frühstück im Grünen Saal des Schlosses.
Über 24 Hindernisse

„Die ganze Truppe war toll“

Klötze. „Es ist unser Erfolg, wenn die Leute zufrieden sind“, blickt Kay Knittel, Chef der Klötzer Theatergruppe, im AZ-Gespräch auf die vergangenen Tage zurück.
„Die ganze Truppe war toll“

Nesenitzer wünschen sich einen Spielplatz

mm Nesenitz. „Ich habe in der Ortsbürgermeisterrunde einen Spielplatz für Nesenitz beantragt“, berichtete der Klötzer Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt seinem Ortschaftsrat in der vergangenen Woche.
Nesenitzer wünschen sich einen Spielplatz

Das Klötzer Publikum im Sturm erobert

Klötze. Wieder einmal hat die Klötzer Theatergruppe mit der Auswahl des Stücks „Sturm im Gurkenglas“ – natürlich handelt es sich eine Komödie – den Nerv des Publikums getroffen und das Stück mit Bravour in Szene gesetzt.
Das Klötzer Publikum im Sturm erobert

Sicher über den Flötgraben: Brücke fertiggestellt

Trippigleben. Eigentlich sollte die Brücke über den Flötgraben an der L 20 zwischen Wenze und Trippigleben erst am 28. Oktober eröffnet werden.
Sicher über den Flötgraben: Brücke fertiggestellt

Klötzer müssen – und wollen – mit dem Verkehrschaos zum Martinimarkt leben

Klötze. Der Martinimarkt wirft in der Klötzer Innenstadt schon große Schatten. Denn seit gestern sind die Straßen, auf denen der Rummel stattfindet, für den Durchgangsverkehr gesperrt.
Klötzer müssen – und wollen – mit dem Verkehrschaos zum Martinimarkt leben

Zusätzliche Busse zum Klötzer Martinimarkt

mm Klötze. Dank der guten Verbindungen der Stadt Klötze zur Nasa und zur PVGS in Salzwedel kann in diesem Jahr zum Martinimarkt erstmals ein neuer Service angeboten werden.
Zusätzliche Busse zum Klötzer Martinimarkt

Klötze im Theaterfieber

kas Klötze. „Bühne frei“ hieß es gestern um 19 Uhr im Altmarksaal, als die Theatergruppe Klötze die Generalprobe eröffnete.
Klötze im Theaterfieber

Grünes Licht für Imker

Klötze. Die Mitglieder des Imkervereins Klötze und Umgebung können optimistisch sein, dass es mit dem Aufbau ihres Bienenerlebnisgartens in der Kleingartensparte Kutzendorf im nächsten Jahr vorangehen kann.
Grünes Licht für Imker

„Allerhöchste Eisenbahn“

Steimke. Eine Pfeife nach der anderen baut Andreas Lange aus, reinigt sie und setzt sie wieder ein – der Orgelbauer aus Salzwedel ist seit einigen Tagen in der Steimker Kirche in Gange und bringt die Orgel wieder auf Vordermann.
„Allerhöchste Eisenbahn“

Toilette ist funktionsfähig

mm Klötze. Nein, eine offizielle Einweihung soll es nicht geben, informierte Bürgermeister Matthias Mann auf AZ-Anfrage. Die neue öffentliche Toilette am Klötzer Busbahnhof ist „einfach so“ nach der Fertigstellung in Betrieb genommen worden.
Toilette ist funktionsfähig

Nun auch ausgeschildert

Röwitz / Buchhorst. Nach gut zwei Jahren folgten die Schilder: Der im Sommer 2014 für 50 000 Euro fertiggestellte Rast- und Parkplatzes an der L 22 zwischen Röwitz und Buchhorst ist nun auch rechtlich einwandfrei erreichbar.
Nun auch ausgeschildert

Gertrud trägt die Krone

Neuferchau. Gertrud Hartmann heißt die neue Königin in Neuferchau. Die Frauen vom Seniorenclub Sonnenschein krönten gestern Nachmittag ihre Kartoffelkönigin.
Gertrud trägt die Krone