Klötze – Archiv

Hier entsteht eine Bioerdgasanlage

Hier entsteht eine Bioerdgasanlage

stk Oebisfelde. Die Pflöcke sind eingerammt. Eine erste Zufahrt freigeschoben. Die Erdarbeiten für die Bioerdgasanlage im Oebisfelder Gewerbegebiet Krumme Breite haben begonnen.
Hier entsteht eine Bioerdgasanlage
Wanderpokal verteidigt

Wanderpokal verteidigt

Klötze. Zum zweiten Mal hatten Detlef Merten und seine Jungs vom East-Area-Team Klötze am Sonnabend ein Fußballturnier in Klötze organisiert. Allerdings traten von den elf angemeldeten Mannschaften nur sieben an, bedauerten die Organisatoren.
Wanderpokal verteidigt

„Damit hätte ich nie gerechnet“

Klötze. „Nachmittags sind die Jungen besser zu sehen. Dann flattern sie auf dem Nest herum“, sagt Siegfried Laurinat im Gespräch mit der AZ.
„Damit hätte ich nie gerechnet“

Schnellstraße für Holztransporte

stk Klötze. Die Straßenbauer waren im Wald: Vier Meter breite Schotterpisten ziehen sich durch den Klötzer Forst. Mitarbeiter des Wegebaustützpunkts Genthin haben im Juni und Juli fünf Kilometer Waldwege ausgebaut und 16 Kilometer instandgesetzt.
Schnellstraße für Holztransporte

„Immer einen Besuch wert“

Kunrau. „Allein mit Rasenmähen ist es nicht getan“, hatte Kunraus Ortsbürgermeister Uwe Bock im Ortschaftsrat auf den mangelnden Pflegezustand des Kunrauer Schlossparks verwiesen.
„Immer einen Besuch wert“

Bewerberzahl rapide rückläufig

Klötze. Kurz vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres am 1. August meldet die Agentur für Arbeit Stendal für die Altmark noch etwa 180 freie Lehrstellen. Die Zeiten, in denen die Schulabgänger um die verhältnismäßig wenigen Ausbildungsplätze buhlen …
Bewerberzahl rapide rückläufig

Der König der Landstraße

Buchhorst. Groß, stark und schneeweiß, so steht Papa Schwan auf der Fahrbahn. Von Autos lässt er sich wenig beeindrucken.
Der König der Landstraße

Der schiefe Turm von Wenze

Wenze. Der weitere Ausbau der Wenzer Kirche ist ins Stocken geraten.
Der schiefe Turm von Wenze

Lieber Azubis statt Bufdis

Klötze. Trotz anfänglicher Unkenrufe hat sich der Bundesfreiwilligendienst etabliert – so oder ähnlich lauteten die Schlagzeilen der Agenturen am 1. Juli. Auf ein Jahr Bundesfreiwilligendienst konnte zurückgeblickt werden.
Lieber Azubis statt Bufdis

Der Herr der Hebel

Böckwitz. Mähdrescher raus – so hieß es zum Auftakt dieser Woche auf den Getreidefeldern in der Region. Die großen Maschinen, die in Windeseile die Felder abernten, lassen schnell vergessen, wie mühsam die Getreideernte für die Landwirte früher war.
Der Herr der Hebel

Oebisfelde zapft die Sonne an

Oebisfelde. Wenn die Sonne scheint, fließt Strom. Auf vielen Dächern in Oebisfelde und Umgebung wandeln Solarzellen Licht in Ampere um, auch auf der Hans-Pickert-Sporthalle und dem Schützenhaus. In der Sporthalle kann man sogar ablesen, wie viel die …
Oebisfelde zapft die Sonne an

101 Storchenjunge im Drömling gezählt

Oebisfelde. Wolfgang Sender ist beim Zusammenzählen seiner Statistik zufrieden. Der auch als „Storchenvater“ bekannte Mitarbeiter der Naturparkverwaltung Drömling in Oebisfelde kann auf ein Spitzenjahr bei Familie Adebar verweisen.
101 Storchenjunge im Drömling gezählt

Dauerregen ade: Bauern legen los

Bandau. Der Motor dröhnt, die Haspel beginnt sich zu drehen. Doch nach nicht einmal 50 Metern hält Mähdrescherfahrer Harald Lilje an und legt den Rückwärtsgang ein. Kurz darauf kehrt gestern Vormittag wieder Ruhe ein auf dem Feld bei Jeeben.
Dauerregen ade: Bauern legen los

Betreten auf eigene Gefahr

Klötze. „Es ist ein Für und Wider.“ Die Entscheidung, den Tierpark wieder zu öffnen, fiel der Verwaltung in Klötze nicht leicht. Über 100 Bäume sind dort vom Eichenprozessionsspinner befallen.
Betreten auf eigene Gefahr

Ein Sieg nach dem anderen

Wenze. Während die Bundesliga noch Sommerpause mcht, drehte sich auf dem Wenzer Sportplatz am Sonnabend trotzdem schon wieder alles um das runde Leder. Zum Fußballdörferturnier traten sechs Mannschaften aus der näheren Umgebung gegeneinander an.
Ein Sieg nach dem anderen

Ab in die Ferien

Klötze / Kusey. Geschafft! Zum letzten Mal vor den Sommerferien läutete gestern für die Grundschüler der Einheitsgemeinde die Schulglocke. Wie bestellt schickte Petrus zu den Abschlussfesten in Klötze und Kusey einige Sonnenstrahlen vom Himmel.
Ab in die Ferien

Algenfarmer fahren Ernte ein

Klötze. Was ist los in der Algenfarm? Diese Frage beschäftigt einige Klötzer, die beobachtet haben, dass die Gewächshäuser des Betriebs an der Lockstedter Chaussee ihre grüne Farbe verloren haben.
Algenfarmer fahren Ernte ein

Kleinod besser vermarkten

Klötze. Das Grün in der Stadt liegt dem neuen Klötzer Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt besonders am Herzen: „Ich wollte euch auf ein Kleinod bei uns aufmerksam machen“, kündigte er den Mitgliedern des Ortschaftsrates bei der ersten Sitzung, die …
Kleinod besser vermarkten

Verkehr soll Firmen anziehen

Oebisfelde. Die meisten Autofahrer haben nichts gemerkt, aber sie sind gezählt worden. Über 17 000 Fahrzeuge in der Woche benutzen die Oebisfelder Ortsumgehung. Diese Zahl nannte Bürgermeisterin Silke Wolf im Stadtrat.
Verkehr soll Firmen anziehen

Drei Tage Chaos

Klötze. Zum Glück sind dann Ferien – diesen Stoßseufzer werden Anfang August wohl einige Busfahrer machen. Sie werden, ebenso wie alle anderen Verkehrsteilnehmer in der Innenstadt, auf eine harte Geduldsprobe gestellt. An drei Tagen, vom 7. bis zum …
Drei Tage Chaos

Immer neue Fragen

Oebisfelde. Die Oebisfelder Stadträte tun sich schwer mit einer Entscheidung über einheitliche Entgelte für die gemeindeeigenen Einrichtungen vom Dorfgemeinschaftshaus bis zum Festplatz.
Immer neue Fragen

Deutliche Umsatzeinbrüche

Klötze. „Existenzbedrohend. “ So schätzt Carola Junghans, Inhaberin des Klötzer Edeka-Marktes an der Poppauer Straße, die aus dem derzeitigen Kreiselbau in Klötze resultierenden Folgen ein.
Deutliche Umsatzeinbrüche

Fast wie ein Schwimmbecken

Klötze. Praktisch ein zweiter Behälter entsteht derzeit im Klötzer Trinkwasserspeicher an der Fliederallee. Im Oktober hatte einer der beiden Behälter stillgelegt werden müssen, da es Probleme mit koliformen Bakterien gegeben hatte.
Fast wie ein Schwimmbecken