Klötze – Archiv

Spürbarer Rückgang

Spürbarer Rückgang

Kunrau. „Es waren genügend Besucher da“, stellten die Vorstandsmitglieder des Fremdenverkehrsvereins Jeetze-Ohre-Drömling, Inge Bohndieck und Waltraud Hanne, im AZ-Gespräch fest.
Spürbarer Rückgang
Nicht blau, sondern in Biersoße

Nicht blau, sondern in Biersoße

Beetzendorf. Bei Familie Hundt aus Beetzendorf braucht keiner zu fragen, was am Silvestertag mittags auf den Tisch kommt. Denn das steht seit mittlerweile einem halben Jahrhundert fest.
Nicht blau, sondern in Biersoße

Platz zum Passieren lasen

mm Klötze. Zwei Wünsche nach Parkverboten brachte Raimund Punke im Klötzer Ortschaftsrat vor. So erinnerte er zum einen an die Friedensstraße.
Platz zum Passieren lasen

Liegezeiten staffeln

Klötze / Immekath. Die das ganze Jahr über währenden Debatten um die Friedhofsgebührensatzung der Stadt Klötze sind noch nicht ausgestanden. Das wurde bei der letzten Stadtratssitzung des Jahres in Immekath deutlich.
Liegezeiten staffeln

Jobcenter-Umzug läuft

Klötze. Für die am kommenden Dienstag, 3. Januar, geplante Eröffnung des Jobcenters des Altmarkkreises Salzwedel, das seinen Hauptsitz in Klötze haben wird, laufen die Vorbereitungen in diesen Tagen auf Hochtouren.
Jobcenter-Umzug läuft

Unter Androhung von Gewalt

nre Oebisfelde. Als sie zu Fuß auf dem Weg zum Oebisfelder Bahnhof war, um von dort mit dem Zug zur Arbeit nach Wolfsburg zu fahren, wurde gestern Morgen gegen 5 Uhr eine 48-jährige Frau von zwei jungen Männern an der Gartenstraße bedrängt, ihr Geld …
Unter Androhung von Gewalt

Nachwuchs für die Sparte

Klötze. Sie bleiben freiwillig länger in der Schule. Und toben dabei nicht herum, sondern konzentrieren sich am Schachbrett. Neun Schüler der Klötzer Sekundarschule belegen im zweiten Jahr den wahlfreien Kursus Schach.
Nachwuchs für die Sparte

Dank an die hauptamtlichen Helfer

Klötze. „Es soll und kann nur ein symbolisches Dankeschön sein“, betonte Landrat Michael Ziche. Traditionell stattete er am Vormittag des Heiligen Abend den Mitarbeitern der Rettungsleitstelle des Altmarkkreises in Klötze einen Besuch ab.
Dank an die hauptamtlichen Helfer

Geschenke erst nach dem Fest

ww Jahrstedt. Für die fleißigen freiwilligen Helfer der Salzwedeler Tafel, Ausgabestelle Jahrstedt, ging an Heiligabend das Ehrenamt vor. Denn da in Jahrstedt am Sonnabend Ausgabe ist, wurde selbstverständlich auch an Heiligabend keine Ausnahme …
Geschenke erst nach dem Fest

Kindheitstraum als Modellstadt

Röwitz. Seit 1995 ist Rüdiger Pflügner an den Rollstuhl gefesselt. Gemeinsam mit seiner Frau Sylvia lebt er in Röwitz. Seit zwölf Jahren ist Rüdiger Pflügner dabei, seine Kindheitsträume von einem eigenen Bauernhof im Modell nachzubauen.
Kindheitstraum als Modellstadt

Eröffnung und Bau des Oebisfelder Kreisels

Bilderstrecke vom Bau und der Eröffnung des neuen Oebisfelder Kreisverkehrs.
Eröffnung und Bau des Oebisfelder Kreisels

Eine runde Sache

Oebisfelde. Der Landesbetrieb Bau darf zum Banddurchschneiden ruhig jedes Jahr nach Oebisfelde kommen, meinte Bürgermeisterin Silke Wolf gestern bei der Freigabe des neuen Kreisels in der Allerstadt.
Eine runde Sache

Weihnachtsmann sagte Danke

Klötze / Beetzendorf. Wenn am Heiligen Abend Bescherung unterm Tannenbaum ist, kann nicht jeder zu Hause bei seinen Liebsten sein. So mancher tauscht das traute Heim gegen den Arbeitsplatz. Beamte der Polizei schieben auf der Wache ihren Dienst.
Weihnachtsmann sagte Danke

Neuer Schwibbogen

Klötze. „Das sieht richtig toll aus“, freut sich der Klötzer Pfarrer Johannes-Michael Bönecke. Pünktlich zum Weihnachtskonzert der Chöre am vierten Advent konnten die Arbeiten am Eingangsbereich der Kirche abgeschlossen werden.
Neuer Schwibbogen

Bauwerk war gleich von gutem Nutzen

Immekath. Sie war lange umstritten, die Überdachung der Terrasse an der Immekather Kindertagesstätte. Am Ende wurde das Bauwerk doch für dieses Jahr in den städtischen Haushalt eingestellt.
Bauwerk war gleich von gutem Nutzen

Unfall bei Röwitz: 24-Jährige schwer verletzt

Zwischen Röwitz und Buchhorst kam eine 24-Jährige von der nassen Straße ab und prallte mit ihrem Skoda seitlich gegen einen Baum.
Unfall bei Röwitz: 24-Jährige schwer verletzt

AZ-Blitz: 24-Jährige knallt mit Skoda gegen Baum

nre Röwitz. Eine 24-jährige Frau aus einem Ort in der Nähe von Klötze wurde heute Nachmittag bei einem Unfall schwer verletzt.
AZ-Blitz: 24-Jährige knallt mit Skoda gegen Baum

Wieder Gegenwind aus Brome

Klötze. Die Klötzer Bürgerinitiative für den schnellen Bau einer Ortsumgehung in Brome ist weiter aufmerksam. Denn die „Enge Süd“ steht schon wieder zur Debatte. „In Brome macht sich Gegenwind stark“, erklärte BI-Sprecher Lothar Jährig.
Wieder Gegenwind aus Brome

Winterschlaf verschoben

nre Klötze. Erst riskiert Bummi nur einen Blick aus seinem Bau. Dann überlegt er es sich doch und trottet gemächlich heran.
Winterschlaf verschoben

„Das klingt aber schön“

Immekath. Während es zu Beginn der Festwoche zum 15-jährigen Bestehen in der Immekather Kindertagesstätte Die lustigen Bienchen beim Backen recht turbulent zuging, war es gestern Vormittag in der Einrichtung ganz ruhig.
„Das klingt aber schön“

Ein Stück über getrennte Wege

Neuferchau. Zum zehnten Mal haben Kinder und Jugendliche aus Neuferchau und Kusey am Sonnabend ein Krippenspiel aufgeführt. Bis auf den letzten Platz war die Neuferchauer Kirche besetzt. In dem Krippenspiel mit dem Titel „Heimat“ ging es um das …
Ein Stück über getrennte Wege

Premiere in Jübar

Jübar. Premiere in Jübar: Zum ersten Mal fand gestern in der Gemeinde ein Weihnachtsmarkt statt. Das bunte Treiben war von Joachim Jakubik und Ursula Heymann zusammen mit Händlern aus der Region und den Gemeindevertretern organisiert worden.
Premiere in Jübar

Sturmtief „Joachim“ brachte ein Winterintermezzo

nre Beetzendorf / Schwiesau. Am Sonnabend waren nur noch vereinzelte weiße Flecken zu finden. Es sind die letzten Zeugnisse eines kurzen Wintereinbruchs gewesen. Sturmtief „Joachim“ hatte am Freitagabend für wenige Stunden Schnee in die Region …
Sturmtief „Joachim“ brachte ein Winterintermezzo

„Wir müssen mit Nachdruck bei der Stadt kämpfen“

Quarnebeck. „Die ersten Zahlen für die Brückensanierung am Flötgraben liegen vor“, informierte der Wenzer Ortsbürgermeister Marco Wille seinen Ortschaftsrat am Donnerstagabend. Und diese fallen für das Vorhaben nicht besonders positiv aus, schätzte …
„Wir müssen mit Nachdruck bei der Stadt kämpfen“

Die Klötzer BI ist stets aktiv

Klötze / Kunrau. Das Anliegen der Kunrauer Einwohner zum gestiegenen Lkw-Verkehr auf der Durchgangsstraße im Ort (wir berichteten) brachte Ortsbürgermeister Uwe Bock in den Stadtrat ein.
Die Klötzer BI ist stets aktiv

„Bin gern zum Rathaus gegangen“

Klötze / Immekath. „Sie ist eher eine Kandidatin für den Unruhestand. “ Davon ist Bürgermeister Matthias Mann überzeugt. Am Mittwochabend verabschiedete er die Kämmereiamtsleiterin Bärbel Mücke aber dann doch „offiziell“ in den Ruhestand.
„Bin gern zum Rathaus gegangen“

„Das ist ein Riesenerfolg für uns“

Klötze. So erfolgreich hat bislang noch keine Stadt am Landeswettbewerb Barrierefreie Kommune teilgenommen. Mit dieser frohen Erkenntnis kam Bürgermeister Matthias Mann am Dienstag aus Magdeburg zurück (wir berichteten). Der Wettbewerb wird alle …
„Das ist ein Riesenerfolg für uns“

Schmadderei zum Auftakt

Immekath. Es roch nicht nur richtig lecker, gestern Vormittag in der Immekather Kindertagesstätte Die lustigen Bienchen. Die Kinder machten dem Namen ihrer Einrichtung auch alle Ehre.
Schmadderei zum Auftakt

„Ich kann gar nicht anders“

Kunrau / Klötze. Für das zweite Antragsverfahren zum Bau einer Schweinemastanlage in Kunrau haben die Investoren noch einmal Material nachgelegt.
„Ich kann gar nicht anders“

Jüngste Besucher im Blick

Klötze. Noch sind es grobe Skizzen, doch die acht Frauen arbeiten mit Hochdruck an der Feinschraffur: Für den 7. Altmärkischen Ökumenischen Kirchentag am 24. Juni kommenden Jahres laufen die Vorbereitungen.
Jüngste Besucher im Blick

Firmenanlagen genau erfassen

Kusey / Klötze. Stadtdirektor Karl-Heinz Kull nennt es „eine notwendige Korrektur“, Bürgermeister Matthias Mann „die Anpassung an den Ist-Zustand“: Für das Industriegebiet in Kusey sollen der Flächennutzungs- und der Bebauungsplan geändert werden.
Firmenanlagen genau erfassen

„Unser letztes Domizil“

Klötze. Kay Knittel ist sichtlich zufrieden, wenn er über das neue Domizil der Klötzer Theatergruppe spricht. „Es ist ideal“, freut sich das engagierte Oberhaupt der Theatertruppe.
„Unser letztes Domizil“

Zweckverband im Blick

nre Klötze. Der Klötzer Stadtrat soll auf seiner Sitzung am kommenden Mittwoch der Absichtserklärung für eine sichere Breitbandversorgung in der Altmark zustimmen. Dies hat der Hauptausschuss bei seiner Beratung in dieser Woche einstimmig empfohlen.
Zweckverband im Blick

Steuerangleichung als Ziel

Klötze / Oebisfelde. Ein Erlass des Innenministeriums in dieser Woche stellt Teile der geschlossenen Gebietsänderungsverträge für Einheitsgemeinden in Frage und sorgt in den Kommunen für Verärgerung.
Steuerangleichung als Ziel

Die Wache zieht auf den Hof

Klötze. Ein Umzug in Privathaushalten ist schon anstrengend genug. Doch wenn ein Polizeirevier umzieht, und sei es auch nur in ein Gebäude auf dem Hinderhof, dann sind natürlich noch einige Hürden mehr zu überwinden.
Die Wache zieht auf den Hof

Vandalen schlugen wieder zu

Klötze. Die Verärgerung und auch Enttäuschung ist Dr. Wilfried Schielke anzusehen. Immer wieder schüttelt der engagierte Mediziner, der auch im Ruhestand noch dann und wann praktiziert, seinen Kopf. „Das ist doch einfach nur noch schlimm“, sagt er.
Vandalen schlugen wieder zu

Mickymäuse in Weihnachtsbäckerei

Kunrau. Damit am Freitag zur Weihnachtsfeier der Kita Mickey Mäuse in Kunrau die Kaffeetafel reichlich gedeckt ist, waren die Jungen und Mädchen der Einrichtung gestern bereits fleißig. Plätzchen wurden im Akkord gebacken.
Mickymäuse in Weihnachtsbäckerei

Kompetenz kostet Geld

Klötze. Das Thema Tierpark beschäftigt nicht nur den Stadtrat, auch beim Klötzer Ortschaftsrat war die Einrichtung ein Thema. „Es muss ein richtiger Fachmann sein, der sich mit der Umgestaltung beschäftigt“, hat Bürgermeister Matthias Mann erkannt.
Kompetenz kostet Geld

Ein Goldregen in Kusey

Kusey. Eine liebgewordene Tradition ist das Märchen, welches die Eltern der Jungen und Mädchen aus der Kuseyer Kindertagesstätte aufführten. Einige der Erzieherinnen wirkten ebenfalls bei der Aufführung im Saal der Gaststätte mit.
Ein Goldregen in Kusey

Hegefeldmarkt: Gespräche mit Norma

nre Klötze. In der Frage, welcher Supermarkt in das Einkaufszentrum am Hegefeld einziehen wird, sind neue Details bekannt geworden. Demnach gibt es nach Recherchen der Altmark-Zeitung Gespräche zwischen dem Eigentümer der Räumlichkeiten und dem …
Hegefeldmarkt: Gespräche mit Norma

Mannschaft für Krisensituationen

Klötze. Damit bei Sturmschäden, größeren Bränden oder beim Ausbruch möglicher Seuchen innerhalb der Einheitsgemeinde Klötze schnell reagiert werden kann, hat Bürgermeister Matthias Mann am Freitagabend 15 Feuerwehrmänner in die so genannte örtliche …
Mannschaft für Krisensituationen

Fotos vom Weihnachtsmarkt in Kunrau

Der Weihnachtsmarkt im Kunrauer Schloss lockte wieder zahlreiche Besucher an.
Fotos vom Weihnachtsmarkt in Kunrau

Wassermanagement für Drömling

Buchhorst / Jahrstedt. Matthias Kausche ist zufrieden. Die Arbeiten am Verteilerbauwerk nördlich von Buchhorst können noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, ist sich der Geschäftsführer des Zweckverbandes Naturpark Drömling sicher.
Wassermanagement für Drömling