Kollision in Kusey unter Einfluss von Alkohol / 7000 Euro Schaden

64-Jähriger schwer verletzt

+
Der Schaden am VW Polo war beträchtlich. Der Fahrer war nicht ansprechbar und wurde zunächst nach Gardelegen ins Krankenhaus eingeliefert, dann nach Magdeburg verlegt.

mm Kusey. Unter Einfluss von Alkohol und nicht angeschnallt war ein 64-Jähriger, der am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Kusey schwer verletzt wurde. Wie die Polizei berichtet, war der Polo-Fahrer auf der Ortsdurchfahrt aus Richtung Klötze kommend unterwegs.

In Höhe der Dr. -Schultz-Lupitz-Straße wollte er nach links abbiegen, übersah dabei aber einen vorfahrtsberechtigten Pkw Skoda, der aus Richtung Oebisfelde kam. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der Skoda stieß anschließen noch gegen ein Verkehrsschild, wodurch ein Sachschaden von 600 Euro entstand.

Der Fahrer des VW Polo wurde schwer verletzt, er war am Unfallort nicht ansprechbar. Der Notarzt brachte den Mann zunächst ins Gardelegener Krankenhaus, von dort wurde er nach Magdeburg verlegt. Bei der Versorgung im Rettungswagen war bei dem Verletzten Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt worden. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Zudem verdichteten sich, so berichtet die Polizei weiter, bei der Unfallaufnahme die Anhaltspunkte, dass der 64-Jährige nicht angeschnallt war.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 7000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare