Unfall auf der L 22 bei Kusey: Sechsjährige und Einjähriger wohlauf

57-Jährige schwer verletzt

+
Mit dem Spreizer befreiten die Einsatzkräfte der Klötzer Feuerwehr die eingeklemmte 57-Jährige aus dem Wagen.

mit Kusey. Die 57-jährige Fahrerin eines Renault Scénic mit zwei Kindern an Bord wurde gestern Nachmittag bei einem Unfall auf der L 22 zwischen Kusey und Klötze schwer verletzt.

Ein sechs Jahre altes Mädchen, so teilt die Polizei mit, konnte leicht verletzt aus dem Wagen klettern, ein einjähriger Junge blieb äußerlich unverletzt, ihn fanden die Retter angeschnallt im Kindersitz vor.

Der im Altmarkkreis Salzwedel zugelassene Wagen kam gegen 14.45 Uhr zwei Kilometer hinter Kusey in Richtung Klötze aus bislang unbekannten Gründen auf gerader Strecke zunächst auf die linke, dann auf die rechte Fahrbahnseite ab. Der Pkw stürzte die etwa vier Meter hohe Böschung herunter, touchierte dabei einen Straßenbaum und stieß schließlich im Bereich der Fahrertür gegen einen weiteren Baum. Die Frau wurde eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Klötzer Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und neun Mann ausgerückt war, mit dem Spreizer aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Die 57-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Magdeburg gebracht. Die Kinder kamen zur Beobachtung bzw. Behandlung mit einem Rettungswagen in das Altmark-Klinikum Gardelegen. Die Strecke war bis 16.20 Uhr voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare