2016 ein ganzes Wochenende

Klötzer Weihnachtsmarkt soll nochmals ausgeweitet werden

+
Trotz nieseligem Beginn und Dauerregen am Ende strömten am Wochenende hunderte Besucher auf den zweiten Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Klötze. 2016 läuft dieser über zwei Tage.

Klötze. Die Organisatoren des zweiten Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes in Klötze am Sonntagnachmittag (AZ berichtete) sind mehr als nur zufrieden.

„Wir sind begeistert, dass die Leute trotz des schlechten Wetters so zahlreich zur Stange gehalten haben“, ist Kay Knittel, Vorsitzender der Klötzer Theatergruppe, „durchweg positiv überrascht“. Hunderte Besucher hatten sich rund um den Altmarksaal und die Volksbank Wittingen-Klötze auf die Adventszeit eingestimmt.

Aufgrund der guten Resonanz ist schon jetzt eine Neuauflage im kommenden Jahr nicht nur gewiss – die Theatergruppe, die Volksbank und die Saalpächterin Erika Kamieth haben auch schon konkrete Vorstellungen. „Für ein paar Stunden ist der Aufwand normalerweise zu groß. So wie eigentlich von Anfang an geplant wird sich der Markt am ersten Adventswochenende 2016 über zwei Tage, von Samstagvormittag bis Sonntagabend, erstrecken“, gab gestern Knittel im AZ-Gespräch bekannt. Wer von den Weihnachtsmarkt-Besuchern am Sonnabendabend noch nicht nach Hause gehen möchte, für den ist ein Adventstanz im Saal geplant. Mit den Erfahrungen aus bislang zwei verregneten Märkten soll es im nächsten Jahr zudem mehr Überdachungen geben.

Dass die nochmals größer werdende dritte Auflage problemlos gestemmt werden kann, da ist sich der Chef der Theatergruppe angesichts der „zahlreichen engagierten Helfer“, der „professionellen technischen Hilfe durch eine Klötzer Firma“ und der „unkomplizierten Unterstützung durch die Stadt Klötze“ nicht bange.

Deutlich länger als der diesjährige Klötzer Weihnachtsmarkt, nämlich ganze vier Wochen, geht übrigens die Amtszeit des ersten Klötzer Weihnachtsengels Theresa Bischoff. „Wer den Weihnachtsengel für eine Veranstaltung buchen möchte, kann sich bei der Theatergruppe melden“, teilt Knittel mit.

Von Matthias Mittank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare