Von wegen Blechbüchse!

Gestern wurde der Sockel gedämmt. Heute soll, wenn das Wetter mitspielt, der Putz am sanierten Giebel aufgetragen werden.

Kakerbeck - Von Conny Kaiser. „Es gibt dort viel zu tun, packen wir es an“: Frei nach diesem Motto hat die damals noch eigenständige Gemeinde Kakerbeck im vergangenen Jahr mit den Planungen für die Sanierung der örtlichen Turnhalle begonnen. Gerade werden dort rund 60 000 Euro investiert.

Für den Schulsport wird sie nicht mehr gebraucht. Denn eine Bildungseinrichtung gibt es in Kakerbeck nicht mehr. Dennoch ist die dortige Turnhalle dank des Breitensports eine viel genutzte Immobilie. Aber eine, die an allen Ecken hohen Sanierungsbedarf hat.

Das zeigte sich auch gestern wieder, als die Umkleiden wegen des Regens unter Wasser standen. Dieser Bereich kann allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen werden. Denn momentan wird an anderer Stelle des Objektes gewerkelt. Der Giebel, der zur Kindertagesstätte zeigt, ist von einer Osterburger Firma komplett erneuert worden. „Vom Fundament an und inklusive Lichtband“, wie Frank Wulff, zuständiger Mitarbeiter des Bauamtes Kalbe, betont.

Auch an dieser Seite der Halle sei immer wieder Feuchtigkeit eingedrungen. Deshalb habe sich die damals noch selbstständige Gemeinde Kakerbeck im Jahre 2009 entschieden, 16 381 Euro aus der Investitionspauschale, die ihr im Rahmen des Konjunkturpaketes II zur Verfügung gestanden habe, in die Erneuerung des Giebels zu stecken. Nun stehe die Maßnahme, die insgesamt rund 60 000 Euro koste, kurz vor ihrem Abschluss.

Sie kann allerdings nur ein Anfang sein. Denn auch der zweite Giebel, der zur Reithalle zeigt, müsste saniert werden. „Bei der Turnhalle handelt es sich ja um eine Blechkonstruktion“, so Wulff. Und diese weise inzwischen deutliche Mängel auf. So gebe es – ganz im Gegensatz zur sanierten und auch komplett gedämmten Giebelseite – einen erheblichen Wärmeverlust. Zudem existiere in der Halle kein Prallschutz. Und auch die Sanitäranlagen müssten saniert werden. Es gibt also noch allerhand zu erledigen…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare