MDR-„Mitmachen statt Meckern“-Team in Wernstedt: Erstmal nur Erde weggeschippt, für Klettergerüstaufbau war es zu frostig

Spatenstich für den neuen Spielplatz

+
Mit seinem Kamerateam rückte MDR-Reporter Michael Wasian an und sprach unter anderem mit Nicole Wernecke über den Wusch der Wernstedter, den Spielplatz endlich aufzubauen.

koe Wernstedt. Der Frost hat den Arbeitswilligen einen dicken Strich unter die Rechnung gemacht, „wir hatten alles so schön geplant“, meinte gestern Nicole Wernecke zu Michael Wasian.

Der Reporter des Formats „Mitmachen statt Meckern“, welches Teil der Sendung „Sachsen-Anhalt Heute“ ist, war kürzlich in Wernstedt.

Ein Anfang ist gemacht: Die Kinder der „Villa Kunterbunt“ schippten fleißig Erde in die Karre,...

Eigentlich mit dem Plan, auf dem dortigen Spielplatz die Spielgeräte aufzubauen. Allerdings war die Hoffnung, dass der goldene Herbst ohne Frost auch noch Ende November anhält, dann doch zu optimistisch. Und so war es nicht möglich, gestern Fundamente mit dem entsprechenden Beton zu füllen und die Spielgeräte aufzubauen. Die Kinder der „Villa Kunterbunt“ aber waren schon „ganz heiß drauf“, lachte Nicole Wernecke, Schippen in die Hand zu nehmen und die Erde des Platzes wegzubuddeln. Denn die Muttererde auf der Fläche, auf der die künftigen Spielgeräte stehen sollen, muss 30 Zentimeter tief abgetragen und dann planiert werden, wusste Kalbes Bauhofleiter Uwe Wolff.

35 Kinder hat Wernstedt, bei 189 Einwohnern. Und die spielten stets gerne auf dem öffentlichen Spielplatz und fragen immer wieder nach: „Wann kommt denn der Spielplatz?“, so Wernecke. Neue Spielgeräte hat die Stadt Kalbe schon vor Längerem gekauft. Allerdings war es finanziell und personell schwierig, sie bis dato aufbauen zu lassen. Es handelt sich um ein Klettergerüst, unter anderem mit zwei Türmen und einer Hängebrücke, sowie eine Schaukel. Die alten Geräte, die im Herbst 2017 abgebaut wurden, waren noch aus Holz, jetzt sind sie aus Kunststoff und Metall, was wesentlich länger hält. Im Frühjahr sollen sie dann tatsächlich aufgebaut werden, dafür kommen Wasian und sein Team abermals nach Wernstedt und packen mit an. Den ersten Arbeitseinsatz gibt es am Dienstag, 4. Dezember, ab 19 Uhr in MDR Sachsen-Anhalt Heute zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare