Schreibwerkstatt für Jugendliche / Anmeldung nötig / „Projekt mit Potenzial“

Neue Welten mit den 26 Buchstaben erschaffen

Es sind „nur“ 26 Grundbuchstaben, die das Alphabet zur Verfügung stellt. Dennoch lassen sich mit ihnen ganze Welten erschaffen. Wie das geht, will Autorin Carmen Winter jungen Kalbensern vermitteln.
+
Es sind „nur“ 26 Grundbuchstaben, die das Alphabet zur Verfügung stellt. Dennoch lassen sich mit ihnen ganze Welten erschaffen. Wie das geht, will Autorin Carmen Winter jungen Kalbensern vermitteln.

Kalbe. Auf ganz praktische Weise möchte der Kalbenser Künstlerstadtverein Jugendliche von 14 bis 18 Jahre für Literatur begeistern, indem sie selbst ihre Gedanken in Worte fassen. Ein Workshop vom 23. bis 25. Mai soll dies möglich machen.

Ein Projekt, das durchaus noch Erweiterungspotenzial besitzt, meint Künstlerstadt-Initiatorin Corinna Köbele – Einen entsprechenden Workshop für Erwachsene nicht ausgeschlossen. Da sie selbst gern schreibe und auch schon in diesem Bereich doziert habe, liege ihr die Literatur sehr am Herzen und sei durchaus ein Betätigungsfeld für die Künstlerstadt, ergänzte Köbele.

Kontakte, zum Beispiel zum Deutschen Literaturinstitut, bestehen bereits: „Wir haben einen guten Draht.“ Zudem können sich Literaturstudenten auch für ein Stipendium über den Verein in der Mildestadt bewerben, immer abhängig vom geplanten Projekt, das der jeweilige während dieser Zeit umsetzen möchte, ergänzte Corinna Köbele. Zudem gebe es nicht sehr viele Universitäten und Institute, die Schriftsteller ausbilden, meinte Köbele. Vielleicht liege es daran, dass die Resonanz seitens angehender Literaten für ein Stipendium der Künstlerstadt nicht so groß ist: „Die Ausschreibungen laufen jedenfalls auch in Richtung Literatur.“

Für den Workshop mit den Jugendlichen konnte der Künstlerstadtverein Autorin Carmen Winter gewinnen. Winter lebt in Frankfurt (Oder), ist eine erfahrene Workshopleiterin und gehört dem Segeberger Kreis – Gesellschaft für Kreatives Schreiben an. In der Schreibwerkstatt vom 23. bis 25. Mai wird sie mit Kalbenser Jugendlichen dann in Welten eintauchen, die immer wieder neu aus den 26 Grundbuchstaben des Alphabets geschaffen werden können. Selbst erdachte Helden werden Abenteuer erleben, Gedichte und Songs werden auf Reim und Rhythmus abgeklopft. Neue Texte sollen entstehen und mitgebrachte Texte werden diskutiert. Die Themen geben die Teilnehmer dabei selbst vor. Die Autorin wird viele Tricks und Kniffe verraten, wie ein Text so geschrieben werden kann, damit er die Leser beeindruckt. Der Spaß an der Sprache und am Geschichten erzählen wird im Mittelpunkt der Schreibwerkstatt stehen.

Da die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen begrenzt ist, wird um Voranmeldung beim Künstlerstadtverein Kalbe in der Gerichtsstraße 26a, oder über das Anmeldeformular auf der Internetseite unter www.kuenstlerstadt-kalbe.de gebeten.

Von Oliver Heymann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare