Am 21. Januar: Mit dabei auch Oberkrainer-Musik am 19. März im Kalbenser Kulturhaus / Noch Karten da

Auf ins neue musikalische Jahr mit Tony Marshall

+
Tony Marshall macht im Zuge seiner Abschiedstournee am 21. Januar Halt in der Mildestadt.

Kalbe. Mitsingen, genießen, schunkeln – auch in 2017 wird es im Kalbenser Kulturhaus wieder reichlich Gelegenheit dazu geben. Den Start macht am Sonnabend, 21. Januar, ab 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) Tony Marshall.

Saso Avsenik und die Oberkrainer spielen am Sonntag, 19. März, die Oberkrainer-Musik des Erfinders Slavko Avsenik im Kalbenser Kulturhaus.

Das Konzert in der Mildestadt ist eines von deutschlandweit 80, die er im Zuge seiner Abschiedstournee gibt, mit der er seinen Fans musikalisch noch einmal „Danke“ sagen möchte. So auch den Kalbensern und Gästen aus der Umgebung. Zu hören gibt es nicht nur Evergreens wie „Schöne Maid“, “Ich fang´ für Euch den Sonnenschein“, „Heute hau´n wir auf die Pauke“, „Auf der Straße nach Süden“, „Sierra Madre“ oder auch „Die Hände zum Himmel“, sondern auch amüsante Geschichten aus dem Leben des Vollblutmusikers. Auf der Bühne wird er nicht nur von seinem Sohn Pascal Marshall unterstützt, sondern auch von „Die Ladiner“ und Nicol Stuffer. Joakin und Otto, die beiden Ladiner, aus Südtirol, haben in ihrer erst kurzen Karriere den Grand Prix Siegertitel „Beuge Dich vor grauem Haar“ hingelegt und treten im Fernsehen auf. Nicol Stuffer, die Tochter von Sänger Joakin, ist in die Fußstapfen Ihres Vaters getreten und war schon in Sendungen wie dem „Musikantenstadl“ und bei Florian Silbereisen mit dabei. In der Pause gibt es übrigens auch die Gelegenheit, sich Autogramme zu holen und Erinnerungsfotos zu machen.

Am Sonntag, 19. März, gastiert dann Saso Avsenik, der Enkel des Erfinders des Oberkrainer-Sounds, Slavko Avsenik, mit seinen Oberkrainern in Kalbe und präsentiert die bekanntesten Musikstücke seines Großvaters. Das bekannteste ist unumstritten das „Trompeten Echo“, welches weltweit mehr als 600 Mal gecovert wurde und vielen auch noch als Titelmelodie des „Musikantenstadls“ bekannt ist. Unter der Leitung von Saso Avsenik haben sich 2009 im slowenischen Begunje, quasi der Wiege der Oberkrainermusik, sieben junge Musikanten aufgemacht, ihrer Leidenschaft, der Oberkrainer-Musik, nachzugehen und die Tradition dieser fesselnden Musik weiterzuführen. Das Konzert im Kulturhaus beginnt um 15 Uhr.

Karten für die Konzerte gibt es vor Ort entweder bei der Kalbenser Tourist-Info unter der Telefonnummer (03 90 80) 9 71 22, im Reisebüro Archut in Kalbe, unter Telefon (03 90 80) 31 21.

Von Hanna Koerdt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare