78-Jähriger im Suzuki nahm Audifahrer die Vorfahrt / 0,44 Promille

Totalschaden zwischen Kalbe und Altmersleben

+
Der Audi rutschte durch den Zusammenprall mit dem Suzuki in den Graben. Der 44-jährige Audifahrer wurde leicht verletzt, beide Pkw hatten Totalschaden und wurden abgeschleppt.

koe/mb Kalbe/Altmersleben. Glück im Unglück hatte der 44-jährige Fahrer eines Audi gestern Vormittag, als er in einen Unfall verwickelt wurde. Denn während sein und das andere Auto, ein Suzuki, Totalschaden erlitten, verletzte sich der Audifahrer nur leicht am Kopf.

Der andere Unfallfahrer, ein 78-Jähriger, blieb unverletzt.

Zum Unfallhergang: Der 78-Jährige wollte um 10.07 Uhr in seinem Suzuki aus einem ländlichen Weg (Richtung Goliath), etwa einen Kilometer hinter Kalbe, auf die L12 in Richtung Altmersleben auffahren. Er übersah den aus Kalbe kommenden Audi und nahm dessen Fahrer die Vorfahrt. Der Audi rutschte durch den seitlichen Zusammenprall mit dem Suzuki frontal in den angrenzenden Wassergraben der Straße. Beide Fahrzeuge mussten anschließend mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Audifahrer wollte sich mit seiner leichten Schurfwunde am Kopf selbstständig zum Arzt begeben. Wie die Polizei mitteilt, wurde beim Suzukifahrer ein Atemalkoholtest gemacht. Der Wert ergab 0,44 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme im Altmark-Klinikum in Gardelegen an. Es kam zu Verzögerungen im Straßenverkehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare