Ferienwerkstatt der Langobarden mit Lederarbeiten, Bogenschießen und vielem mehr

Leben wie zur Zeit Jesu Christi

+
Die beiden 17-jährigen Mädchen, Elina Tonn (links) und Helene Sinhuber, bereiteten kleine Fladenbrote für die Besucher vor.

mb Zethlingen. Da musste vor wenigen Tagen sogar Lothar Mittag, einer der Initiatoren der Langobarden Werkstatt in Zethlingen staunen. Denn bereits kurz vor Mittag wurden schon mehr als 200 Besucher auf dem weitläufigen Areal auf dem Mühlenberg gezählt.

Insgesamt nutzten bis zu 800 Kinder und Erwachsene die diesjährige Ferienwerkstatt, um ins Leben der Langobarden einzutauchen.

Beim Bogenschießen konnte es schon einen Augenblick dauern, bis man endlich Pfeil und Bogen in die Hand bekam.

Es ist eine Entdeckungsreise ins Lebens, die Arbeit und das Essen der Langobarden, die zur Zeit von Christi Geburt in der Region lebten. Jeweils mittwochs von 10 bis 14 Uhr ist die Langobardenwerkstatt in den Ferien geöffnet und der Zuspruch ist riesig. „Wir konnten auch diesmal Besucher aus ganz Deutschland hier in der Siedlung begrüßen“, so Werkstatt-Mitbegründer Lothar Mittag.

Zum vorletzten Ferienwerkstatt-Termin wurden unter anderem Lederarbeiten, Brettchenweben, Filzen, Schnitzen, Kupferschmieden und Hobbyausgrabungen im kleinen Gräberfeld für die Kinder angeboten. Dazu konnte man sich im Bogenschießen und Feldsteinweitwerfen üben. Wer bei so vielen Aktivitäten Hunger bekommen hatte, der probierte die Langobardensuppe mit Fladenbrot oder Zuckerkuchen aus dem Lehmbackofen.

Der kleine Verein bedankte sich bei allen Besuchern, die zur Ferienwerkstatt gekommen sind und möchte das umfangreiche Angebot auch im kommenden Jahr wieder anbieten. Eine Möglichkeit zum Besuch der Ferienwerkstatt in Zethlingen mitsamt dem umfangreichen Angebot, gibt es noch am Mittwoch, 2. August, von 10 bis 17 Uhr.

Wenn die Ferienwerkstatt in diesem Jahr dann einmal vorbei ist, könnte die Besucherzahl aus den vergangenen Jahren, die durchschnittlich bei rund 1500 Besuchern lag, übertroffen werden, was ein ganz besonderer Verdienst der ehrenamtlichen Mitarbeiter von Lothar Mittag ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare