Gut 19.000 Euro Investition im Kalbenser Haushalt

Kalbe: 100 Helme für den Atemschutz

+
100 Atemschutzgeräteträger haben die Feuerwehren im Kalbenser Stadtgebiet ausgebildet. Für sie gibt es neue Helme.

Kalbe. Die Stadt Kalbe investiert erneut in ihre Feuerwehren. Etwas mehr als 19 000 Euro stehen im Haushalt für den Kauf von neuen Schutzhelmen für jene Einsatzkräfte zur Verfügung, die mit Atemschutzgeräten ausgestattet sind.

Über diesen Haushaltsposten informierte Kämmerin Ingrid Bösener während der Sitzung des Kalbenser Stadtrates vor wenigen Tagen. Das Geld kommt 100 Einsatzkräften – so viele Atemschutzgeräteträger haben die Feuerwehren auf dem Gebiet der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe – zugute.

Nachdem dieser einstimmige Beschluss gefallen war, bedankte sich Kalbes Stadtwehrleiter Dagobert Scheffschick in Namen der Feuerwehrleute für diese Investition. Scheffschick kündigte an, dass die neuen Helme in gut einer Woche, am Wochenende vom 11. bis 13. September, offiziell übergeben werden sollen. An diesen drei Tagen steht ein Brandcontainer auf dem Gelände der Kalbenser Ortsfeuerwehr an der Schulstraße. Die Atemschutzgeräteträger aller Wehren aus dem Kalbenser Stadtgebiet üben dort den Einsatz unter realitätsnahen Bedingungen.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare