Neues Projekt der Künstlerstadt: „Kunstlotterie“

„Für fünf Euro Kunst frei Haus“

Kalbe. Die Künstlerstadt Kalbe möchte ab diesem Sommer nicht nur die Mildestadt mit Kulturangeboten beleben, sondern die gesamte Altmark. Dafür hat sie die Kunstlotterie „Kunst gewinnt“ ins Leben gerufen.

Mit der Kunstlotterie sollen nicht nur Konzerte und Lesungen in Kalbe stattfinden, sondern auch in den Kreisstädten Salzwedel und Stendal sowie in den kleinsten altmärkischen Dörfern.

Und so soll das Ganze ablaufen: An Verkaufsstellen in der gesamten Altmark können Lose für fünf Euro gekauft werden. Die Gewinner können sich über ein Treffen mit jungen Bands oder Schriftstellern freuen. Anschließend soll es ein Konzert oder eine Lesung geben. Der Ort darf dabei von den Gewinnern frei ausgesucht werden. Das kann ein gemütlicher Abend zu zweit mit Candle-Light-Dinner im eigenen Haus sein und dazu spielt die Band oder ein Abend im Garten mit Familien und Freunden bis hin zur öffentlichen Veranstaltung mit vielen Gästen. „Alles ist denkbar. Die Idee ist nämlich, die Kunst zu den Menschen zu bringen und nicht umgekehrt. Ganz nach dem Motto: Für fünf Euro Kunst frei Haus“, sagt Künstlerstadtinitiatorin Corinna Köbele im Gespräch mit der AZ. Außerdem werde die Künstlerstadt bei der Umsetzung der Wünsche beratend zur Seite stehen. 3000 Lose werden zum Verkauf bereit stehen. Der Erlös aus dem Losverkauf soll der Arbeit der Künstlerstadt zu Gute kommen sowie zum Ausbau der Kulturangebote in der gesamten Altmark beitragen.

Finanziert wird das Projekt „Kunstlotterie“ aus dem Preisgeld im Rahmen des Innovationswettbewerbes „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ der Robert Bosch Stiftung, das die Künstlerstadt gewonnen hat. „Aktuell stecken wir mit unserem Projekt „Kunstlotterie“ im Wettbewerb „Call for members“, das die Kulturstiftung des Bundes ausgeschrieben hat“, erklärt Corinna Köbele. Die Sieger des Wettbewerbs werden am 22. September in Halle gekürt. Und können sich über einen Gewinn von 4000 Euro freuen, so die Künstlerstadtvorsitzende. „Wir haben gute Chancen“ prognostiziert sie.

Nach Angaben der Künstlerstadt soll der Verkauf der Lose zeitnah starten. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Verkaufsstellen in Gardelegen sind unter anderem die Buchhandlung Albrecht, das Eiscafé Venezia und „Genuss, Tee und Idee“. In Stendal können Lose bei der AlphaBuchhandlung, Winckelmann-Buchhandlung und DANiMAX gekauft werden. Und in Salzwedel bieten der Bioladen Grünland und das Restaurant „Heimart“ Lose zum Verkauf an.

Von Marilena Berlan

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare