1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Kalbe

Kurpark Kalbe: Beräumung so bald wie möglich

Erstellt:

Von: Hanna Koerdt

Kommentare

Gefällte Bäume im Kurpark Kalbe
Für die Beräumung des Kurparks wartete die Stadt Kalbe auf Fördermittel. Von Lotto Sachsen-Anhalt gab es jetzt die erste Zusage für 36 000 Euro. © Hanna Koerdt

Die Stadt Kalbe hat für die Beräumung des Kurparks zwei Förderanträge gestellt. Ein Antrag wurde nun bewilligt. Kann jetzt die Umgestaltung des Parks beginnen?

Kalbe – 36 000 Euro Fördermittel von der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt erhält die Stadt Kalbe für die Beräumung des Kurparks. „Ich bin dankbar für jede Unterstützung“, sagt Kalbes Bürgermeister Karsten Ruth auf Nachfrage der Altmark-Zeitung. Besonders, da es sich bei den Umgestaltungsplänen für den Kurpark um eine rein freiwillige Aufgabe handelt, die Stadt also eigentlich nichts machen müsste – aber es tun möchte.

Offiziell lag der Verwaltung bis gestern noch keine Bestätigung von der Förderung vor. Lotto Sachsen-Anhalt hatte die Förderung am Donnerstag innerhalb einer Pressemitteilung öffentlich gemacht. „Jetzt müssen wir sehen, dass wir die Beräumung sehr zeitnah umsetzen“, sagt Karsten Ruth. Die Beräumung setzt sich aus weiteren Fällungen von Bäumen und dem Entfernen dieser und der Bäume zusammen, die schon gefällt wurden und noch im Kurpark liegen. Die Arbeiten können aufgrund der Lage und Größe der Bäume und des Totholzes nicht einfach nur vom Kalbenser Bauhof durchgeführt werden, es ist die Arbeit einer Fachfirma notwendig.

Seitens der Verwaltung wurden für die Beräumung noch weitere Fördermittel im März beantragt, und zwar beim Landesverwaltungsamt. Eine Bewilligung gab es von der Behörde bisher aber nicht. Trotzdem soll so bald wie möglich mit den Maßnahmen im Kurpark begonnen werden. „Wir müssen die Bodenbeschaffenheit jetzt im Herbst ausnutzen, ohne einen großflächigen Flurschaden anzurichten“, erklärt Karsten Ruth. Außerdem bestünde inzwischen ein gewisser Zeitdruck, weil auch die Neuanpflanzungen mit Fördermitteln finanziert werden, die im Frühjahr abgerechnet werden müssen. Hinsichtlich des Kurpark-Konzeptes für die Neugestaltung, welches von einer Planerin anhand historischer Aufnahmen und Überlieferungen sowie unter Berücksichtigung denkmalrechtlicher Auflagen erstellt wurde, habe es bereits eine Abstimmung mit der Oberen Denkmalschutzbehörde gegeben.

Auch interessant

Kommentare