Jeetzer und Sieper verkürzen Warten auf Weihnachten mit Öffnen von Adventsfenstern / Termine immer um 18 Uhr

Festtags-Vorfreude am offenen Fenster

+
Der Weihnachtsmann war zur ersten Adventsfensteröffnung an die Jeetzer Kita gekommen und nahm dort sorgfältig die Wunschzettel der Knirpse für Heiligabend entgegen.

leh Jeetze. Bereits zum vierten Mal läuteten die Sprößlinge der Jeetzer Kindertagesstätte „Knirpsenland“ gemeinsam mit zahlreichen Siepern und Jeetzern am Dienstag mit dem täglichen Öffnen des Adventsfensters die Weihnachtszeit in diesem Jahr ein.

Für die Kinder gab es kleine Geschenke. Aber auch die Erwachsenen erhielten nett eingepackte Aufmerksamkeiten.

„Ob Groß und Klein – Arm oder Reich, in der Adventszeit bleibt keiner allein“, trug Kitachefin Sigrun Mösenthin kurz bevor das erste Fenster am Dienstag in der Kindertagesstätte geöffnet wurde, vor. Mit einem bekannten weihnachtlichen Volkslied stimmten sich die Anwesenden auf die besinnliche Zeit ein. Denn mit dem täglichen Öffnen – immer um 18 Uhr, außer am 24. Dezember: 16.30 Uhr) – eines begehbaren Fensters bei den Einwohnern von Siepe und Jeetze soll die Zeit bis zum 24. Dezember verkürzt werden. „Der lebendige Adventskalender schafft Gelegenheit, Menschen in der Vorweihnachtszeit zusammen zu bringen. Die Gemeinschaft und Begegnung stehen im Vordergrund. Zudem sollen Lieder, Geschichten und Lichter einladen, sich auf Weihnachten einzustimmen“, erklärte die Kitaleiterin. Damit die Kinder an Heiligabend auch die richtigen und gewünschten Geschenke erhalten, dafür war am Dienstagabend der Weihnachtsmann (in Person von Sebastian Schulze aus Hagenau) in das „Knirpsenland“ gekommen und sammelte die großen und kleinen Wunschzettel der Mädchen und Jungen ein. Und natürlich bekamen die Knirpse vom Mann mit dem langen, roten Mantel auch schon kleine Geschenke. Die Erwachsenen durften sich hingegen mit Glühwein und Schmalzstulle stärken.

Musikalisch stimmten sich die großen und kleinen Jeetzer und Sieper vor der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ auf das Weihnachtsfest ein.

Die Adventsfenster öffnen wie folgt: 3. Dezember: Familie Subke (Mittelgasse 4); 4. Dezember: Sabine Klein ( Achterstraße 25); 5. Dezember: Familie Reisener (Achterstraße 23); 6. Dezember: Familie Küllmei (Jeetzer Dorfstraße 18); 7. Dezember: Familie Mösenthin (Siepe); 8. Dezember: Familie Hübner (Jeetzer Dorfstraße 45), 9. Dezember: Heiderose Schulz (Jeetzer Dorfstraße 37); 10. Dezember: Familie Prinz (Jeetzer Dorfplatz 2 a), 11. Dezember: Festplatz zum Lichtersingen; 12. Dezember: Familie Wilk (Dorfplatz 21); 13. Dezember: Familie Klein (Plather Weg 7); 14. Dezember: Kerstin Gold (Jeetzer Dorfstraße 49); 15. Dezember: Familie Schwerin (Siepe); 16. Dezember: Familie Latzel (Jeetzer Dorfstraße 24); 17. Dezember: Familie Frank (Plather Weg 1); 18. Dezember: Familie Kersten (Jeetzer Dorfstraße 11); 19. Dezember: Familie Groß (Plather Weg 4); 20. Dezember: Familie Behfeld (Jeetzer Dorfstraße 40); 21. Dezember: Familie Weber (Achterstraße 18); 22. Dezember: Familie Szofer/Reinecke (Jeetzer Dorfstraße 44); 23. Dezember: Familie Wolter (Jeetzer Dorfstraße 4); 24. Dezember: Dorfkirche Jeetze um 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare