In Kalbes Kita Märchenland wird für 400 000 Euro gebaut

Energetische Sanierungsarbeiten

+
Aktuell wird in Kalbes Kita Märchenland das Dach erneuert und gedämmt, die Innendecke im Obergeschoss neu gemacht sowie die Nord- und Ost-Fassade saniert. Foto: Berlan

Kalbe. Vor gut drei Wochen haben die energetischen Sanierungsarbeiten in Kalbes Kita Märchenland begonnen.

Nach Angaben von Frank Wulff, Sacharbeiter im Bauamt der Stadt Kalbe, wird das Dach erneuert und gedämmt, die Innendecke im Obergeschoss neu gemacht und die Nord- und Ost-Fassade saniert. Die Süd- und Westfassade sei, so Wulff, bereits vor einigen Jahren erneuert worden. Sind die ersten Arbeiten abgeschlossen, folgen Fußbodenbelags-, Elektrik- und Malerarbeiten.

Rund 400 000 Euro soll die energetische Sanierung kosten. Finanziert wird es über Stark V-Fördermittel. Das heißt: 90 Prozent des Betrages übernimmt der Bund und zehn Prozent das Land. Die Kommune muss nichts beisteuern, erklärt der Bauamtsmitarbeiter.

„Bei dem Objekt handelt es sich um einen Altbau. Wir haben anfangs für die Sanierungsarbeiten 350 000 Euro einkalkuliert und mussten letzten Endes doch aufstocken, weil bei einem Altbau immer noch etwas dazu kommen kann“, sagt Frank Wulff im Gespräch mit der AZ. Aber mehr Geld soll es definitiv nicht kosten, verspricht er.

Bis September sollen die Arbeiten andauern. Ob sie bis Anfang, Mitte oder Ende September anhalten, kann die Stadt zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Die Kinder sind versorgt und sind übergangsweise im Hort untergebracht, freuen sich aber, wieder in ihrer vertrauten Einrichtung zurückzukehren. Bis es allerdings soweit ist, dauert es noch, so der Bauamtsmitarbeiter der Stadt Kalbe.

Von Marilena Berlan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare