1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Kalbe

Zethlinger sammeln für eine neue Seilbahn

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Kinder an Rutsche
Die Kinder freuen sich über die neue Rutsche. © Stefan Schmidt

In Zethlingen wurde für ein neues Spielgerät gesammelt.

Zethlingen – Es gibt so ziemlich alles, was das Kinderherz begehrt. Diverse Spielgeräte befinden sich auf dem Spielplatz in Zethlingen. „Und wir haben vor, noch mehr anzubieten“, sagt Tino Kamith, der Vorsitzende der Volleyball-Sektion beim SV Germania Zethlingen. Die Sportler haben ihren Beachvolleyballplatz gleich neben den Spielgeräten – und richten seit mehreren Jahren ein- oder gar zweimal im Jahr ein Spielplatzfest aus. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung, so berichtet der Volleyballchef, werden für neue Spielgeräte ausgegeben, die die Mitarbeiter des Kalbenser Bauhofs dann in Zethlingen aufstellen. Die letzte Anschaffung war eine Rutsche für die Kinder, die auch am Sonnabend eifrig genutzt wurde. Die Einnahmen, unter anderem aus dem Verkauf von Bratwürsten und Getränken, sollen in diesem Jahr für eine rund 30 Meter lange Seilbahn ausgegeben werden, auf denen die Kinder dann nach Herzenslust herumtoben können. Denn in Zethlingen gibt es rund 50 Mädchen und Jungen im Alter bis 15 Jahre, die den Spielplatz nutzen, „da lohnt sich jede Anschaffung“, sagt Tino Kamith.

Der Spielplatz in Zethlingen befand sich vor ein paar Jahren noch am Sportplatz des SV Germania. Wegen des dortigen Eichenprozessionsspinner-Aufkommens und der damit verbundenen Gefahr für den Nachwuchs haben die Kinder nun ihr neues Spieleparadies etwas nördlicher, an der Badeler Straße, gefunden, wo am Sonnabend auch das Spielplatzfest stattfand.

Auch interessant

Kommentare