1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Kalbe

Brummi bleibt in Baustelle stecken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Fahrer des Lkw aus der Hansestadt Bremen bog am Sonnabend in die Schulstraße in Kalbe ab und landete prompt in der Baustelle: Nichts ging mehr. Fotos (2): Bock
Der Fahrer des Lkw aus der Hansestadt Bremen bog am Sonnabend in die Schulstraße in Kalbe ab und landete prompt in der Baustelle: Nichts ging mehr. Fotos (2): Bock

mb Kalbe. Gut, dass es hilfsbereite Landwirte gibt. Dies wird sich der Fahrer des Lkw am Sonnabendvormittag in Kalbe gedacht haben. Denn mit einem Traktor wurde sein Brummi aus einer misslichen Lage befreit.

Kurz vor 9 Uhr am Sonnabend war es, als der Lkw, aus Richtung Petersberg kommend, die Wernstedter Straße in Kalbe hinunter fuhr und an der Tankstellenkreuzung nach rechts auf die Schulstraße abbog. Obwohl dort seit Wochen gebuddelt wird, eine Umleitung gut sichtbar ausgeschildert ist.

Als der Fahrer seinen Fehler bemerkt hatte, war es längst zu spät: Der komplette Lkw steckte in der Baustelle fest, im weichen Sand ging nichts mehr.

Zu Glück gibt es ja in der Mildestadt nette Landwirte. Und so zog Danilo Banse den Lkw mit dem John Deere seines Chefs aus der Baustelle heraus. Die vielen Schaulustigen am Straßenrand und an den Fenstern der Wohnungen hatten einiges zu gucken. Am Lastwagen entstand kein Schaden und der Fahrer konnte seine Fahrt – mit erheblicher zeitlicher Verzögerung – fortsetzen.

Auch interessant

Kommentare