1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Kalbe

Vollsperrung und Umleitung ab 4. April

Erstellt:

Von: Hanna Koerdt

Kommentare

Die Baustelle der Brücke zwischen Jeetze und Depekolk
Die Brücke über den Augraben zwischen Jeetze und Störpke wird derzeit gebaut. Für die Anbindung an die Fahrbahn muss eine Vollsperrung erfolgen. Ab 4. April soll der Verkehr umgeleitet werden. © Hanna Koerdt

Autofahrer, die die Landesstraße 15 zwischen Jeetze und Störpke befahren, müssen sich ab Montag, 4. April, für mehrere Wochen auf eine Umleitung einstellen. Denn zur Herstellung der Straßenanschlüsse an den Brückenneubau über den Augraben, der genau auf der Gemarkungsgrenze der Einheitsgemeinden Kalbe und Arendsee liegt, muss die Straße voll gesperrt werden.

Jeetze / Störpke – Voraussichtlich bis zum 25. Mai, also knapp acht Wochen, wird die Sperrung gelten. Wie der Altmarkkreis Salzwedel mitteilt, erfolgt die Umleitung in dieser Zeit für beide Richtungen über Zierau, Badel, Thüritz und Güssefeld.

Die Brückenbauarbeiten an der L 15 zwischen Störpke und Jeetze haben bereits im vergangenen September begonnen. „Das alte Brückenbauwerk, welches den Augraben mit einer Stützweite von 5,20 Metern überführt, weicht einem Stahlbetonbauwerk mit einer neuen Stützweite von acht Metern“, teilt Simone Lühmann, Fachgruppenleiterin Brücken- und Ingenieurbau der Landesstraßenbaubehörde (LSBB) Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Nord, auf Nachfrage der AZ mit.

Im September wurde als erstes eine örtliche Umfahrung der Fahrbahn errichtet, damit der Verkehr dort aufrechterhalten werden konnte. Derzeit wird der Verkehr noch über eine Ampel an der Baustelle geregelt. Nach dieser Umlenkung wurde die damals noch bestehende Brücke abgebrochen und „mit der Gründung des neuen Bauwerkes in Form von Spundwänden begonnen“, erklärt Simone Lühmann und sagt zum aktuellen Baufortschritt: „Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Widerlager sowie der Überbau des Brückenbauwerkes fertiggestellt und die Abdichtungsarbeiten sowie die Herstellung der Brückenkappen haben begonnen.“ Als Nächstes muss die L 15 wieder an den Neubau angeschlossen werden, was eine Vollsperrung notwendig macht. In dem Zeitraum der Vollsperrung werden neben den Straßenanschlüssen auch die Nebenanlagen der Brücke hergerichtet sowie die Leitplanken aufgestellt. Die Umleitung für diesen Zeitraum erfolgt aus Richtung Brunau kommend über Güssefeld, Badel, Thüritz und Zierau. Von dort wird der Verkehr wieder zur Landesstraße 15 geleitet. Der Verkehr aus Richtung Depekolk wird ebenfalls über diese Umleitung geführt.

Das Ende der Bauarbeiten an der Augraben-Brücke ist für den 10. Juni vorgesehen. Die Maßnahme umfasst einen Kostenrahmen von rund 821 000 Euro.

Auch interessant

Kommentare