Schaden in Höhe von zirka 750.000 Euro 

Nächtlicher Brand eines Lebensmitteldiscounters in Kalbe

+
Nächtlicher Brand eines Lebensmitteldiscounters: Nichts mehr zu retten gab es am Kalbenser NP-Markt, er brannte völlig aus. fdgfdgfhgfhghgfhgfhgfh

jsf/pm Kalbe - Am frühen Freitagmorgen gegen 4.50 Uhr wurde der Brand eines Lebensmitteldiscounters im Buchenweg 2 bekannt. 

Ein Zeuge wurde durch die Alarmanlage des Marktes auf den Brand aufmerksam und alarmierte daraufhin sofort die Feuerwehr.

Mit Sonnenaufgang wurde das ganze Ausmaß des Brands am Buchenweg sichtbar.

Es kam in der Folge zum Vollbrand des Gebäudes, welcher durch den Feuerwehreinsatz nicht mehr verhindert werden konnte. Um 8.33 Uhr war der Brand dann gelöscht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 750.000 Euro. Nach Stand der bisherigen Ermittungen wurden bei dem Brand keine Personen verletzt wie die Polizei in ihrer heutigen Pressemitteilung bekannt gibt.

Die holzverkleidete Decke über den Einkaufswagen krachte auf dieselben.

Das Feuer wurde von 81 Kameraden (16 Fahrzeuge) der Feuerwehren aus Brüchau, Winkelstedt, Wustrewe, Kalbe (Milde), Bühne, Vahrholz, Karritz und Kakerbeck gelöscht.

Immer wieder flammte das Verkaufsgut im Eingangsbereich auf und wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr abgelöscht.

Bislang gibt es noch keine Hinweise zur Brandursache. Die Brandursachenermittlung erfolgt entsprechend der Betretbarkeit des Gebäudes im Laufe des Tages. Dabei werden analog wie auch beim nächtlichen Brand in Klötze die Tatortgruppe und der Brandursachenermittler des LKAs eingesetzt.

Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen. Auch hier sucht die Polizei Zeugen welche sachdienliche Hinweise zur Brandaufklärung geben können. Von besonderem Interesse sind insbesondere Zeugen, die erste Brandanzeichen bemerkt und welche im näheren Zeitraum vor dem Brand Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel unter der Telefonnummer (0 39 01) 84 80 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare