Auto kracht zwischen Karritz und Poritz gegen Baum / 50 Kameraden im Einsatz

AZ-Blitz: Junge Frau schwer verletzt

+

mb Poritz/Karritz. Eine Frau wurde am Sonntagabend schwer verletzt, als es fast genau auf der Kreisgrenze zwischen dem Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Stendal gegen 19.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall kam.

Auf der Landstraße 21 zwischen Poritz und Karritz kam eine 34-jährige Frau mit ihrem Pkw in einer Rechtskurve kurz hinter der Stendaler Landkreisgrenze nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum, der genau im Kurvenbereich stand. Nach ersten Ermittlungen versuchte sie, einem Wild auszuweichen, teilt das Salzwedeler Polizeirevier mit. Durch den heftigen Aufprall wurde die junge Frau in ihrem Fahrzeug, einem Fiat Bravo, eingeklemmt. Ersthelfer, die auf die Unfallstelle zukamen, wollten die Fahrerin aus dem Wagen befreien. Sie versuchten die verklemmten Türen zu öffnen, mussten aber wegen der stark deformierten Karosse aufgeben. Zum Unfallort rückten nicht nur der Rettungswagen aus Kalbe (Milde) sowie der Notarzt aus Gardelegen zur Unfallstelle aus, sondern auch die Feuerwehren aus Karritz und Poritz sowie Bismark und Kalbe (Milde). Im Einsatz waren weit über 50 Kameraden der Feuerwehren. Nach gut 25 Minuten konnte die junge Frau aus dem Wrack, der Motor war durch den Aufprall unter das Fahrzeug gedrückt worden, befreit werden. Die Frau erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Gardelegen gebracht und von dort zur Not-Operation in die Uni-Klinik nach Magdeburg. Am Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden, rund 6000 Euro. Die Unfallstelle wurde von den Wehren aus Karritz und Bismark zur Unfallaufnahme durch die Polizei ausgeleuchtet und war bis kurz vor 22 Uhr vollgesperrt.

Fotostrecke vom Unfall

Junge Frau kracht gegen Baum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare