Kalbe – Archiv

Tückische Kreuzung

Tückische Kreuzung

mb Engersen / Kalbe. Erneut hat es an der tückischen Kreuzung der K 1086 und der L 12 zwischen Engersen und Kalbe einen Unfall gegeben. Gestern stießen gegen 16. 25 Uhr ein Pkw Golf und ein Hyundai zusammen.
Tückische Kreuzung
„Das sind unsere Matze“

„Das sind unsere Matze“

Zethlingen. Sie nahmen Pfeil und Bogen in die Hand, stanzten begeistert Löcher in die Lederstücke für ihre Brustbeutel und schauten interessiert in jedes Haus hinein.
„Das sind unsere Matze“

Waldgebiete gesperrt

Kalbe. Die chemische Bekämpfung der Raupe des Eichenprozessionsspinners hat bereits begonnen. Innerorts wird der Schädling vom Boden aus bekämpft. Voraussichtlich ab dem 2. Mai soll die Bekämpfung an Waldrändern erweitert werden.
Waldgebiete gesperrt

Pfarrstelle ist ausgeschrieben

Jeetze. Seit Beginn des Jahres muss der neu geschaffene Pfarrbereich Jeetze/Fleetmark ohne einen Pfarrer auskommen. Mit einem Vertretungsplan wurden die Gottesdienste abgesichert. Ein Ende ist nun aber in Sicht.
Pfarrstelle ist ausgeschrieben

Haushalt 2017 ist bestätigt

Kalbe. Jetzt kann gearbeitet werden: Gestern erhielt Kalbes Bürgermeister Karsten Ruth per E-Mail die Nachricht, dass der Haushalt der Einheitsgemeinde von der Kommunalaufsichtsbehörde bestätigt wurde, wie er auf Nachfrage der Altmark-Zeitung …
Haushalt 2017 ist bestätigt

Endgültiges Ja zur Mauer

koe Brüchau. Er habe das Gefühl, dass mittlerweile so viele Lösungsansätze im Raum stünden, die alle nur in einem Kompromiss mündeten, mit dem letztlich niemand richtig zufrieden sei. 
Endgültiges Ja zur Mauer

„Wir haben heute eine Menge geschafft“

mb Kalbe. Zum ersten von zwei Arbeitseinsätzen im Kalbenser Freibad hatte am Sonnabend der Förderverein desselben nicht nur seine Mitglieder, sondern auch Sympathisanten und Freibadfreunde eingeladen.
„Wir haben heute eine Menge geschafft“

Ohne IGEK keine Förderungen

Kalbe. Es sei wieder ein Punkt „über den lässt es sich streiten“, so Kalbes Bürgermeister Karsten Ruth am Donnerstagabend während der Stadtratssitzung.
Ohne IGEK keine Förderungen

Spielen, schlafen, fressen – ein Hundeleben

Jemmeritz. Taps, schon steht einer mit den Pfoten im Napf. Wenn ein Mensch durch die Pforte im Garten tritt, ist kein Schnürsenkel, Ärmel, weder die Finger noch die Haare auf dem Kopf vor ihren kleinen Zähnen und Zungen sicher.
Spielen, schlafen, fressen – ein Hundeleben

Flauschige Hundewelpen tapsen ins Leben

Flocke, Fenja, Franka, Fella, Fee, Flora und Frodo heißen die sieben Deutsch Drahthaar-Welpen, die derzeit den Garten von Udo und Karola Bethge in Jemmeritz erobern. Die AZ hat sie besucht. Alles weitere zum jungen Hundeleben lesen Sie morgen in …
Flauschige Hundewelpen tapsen ins Leben

Unfallstatistik, Enkeltrick und Co.

Jeetze. Alle sieben Minuten ein Verkehrsunfall. Jede Stunde ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Alle vier Stunden ein Verkehrsunfall mit Schwerverletzten. Alle zwei Tage ein Verkehrsunfall mit Getöteten.
Unfallstatistik, Enkeltrick und Co.

„Es ist alles viel kleiner jetzt“

Kakerbeck. Es ist für sie eine Rückkehr in die eigene Vergangenheit: Mandy Neumann, 26-jährige Erzieherin in der Kakerbecker Kita „Zwergenland“, kennt alle Räume, kennt die Außenanlagen und vieles mehr.
„Es ist alles viel kleiner jetzt“

Auch Martin Luther war mit dabei

leh Vienau. Ein Hauch von Martin Luther wehte im Reformationsjubiläumsjahr auch am Karfreitag über die 22. Naturkundliche Wanderung in Vienau.
Auch Martin Luther war mit dabei

Deponie Brüchau: „Alle in eine Richtung sensibilisieren“

Kalbe. Die Bohrschlammdeponie Brüchau, in der Jahrzehnte lang hochgiftige Industrieabwässer eingelagert wurden, war am Mittwochabend Gesprächsthema im Rathaus in Kalbe.
Deponie Brüchau: „Alle in eine Richtung sensibilisieren“

Andere müssen aufräumen: Illegale Müllentsorgung in Plathe gefährdete Osterfeuer

Kalbe/Plathe. Drei Stunden lang räumten vor wenigen Tagen die Einwohner aus Plathe, sogar Kinder, den Müll anderer weg.
Andere müssen aufräumen: Illegale Müllentsorgung in Plathe gefährdete Osterfeuer

Kalbenser Feuerwehr ging baden

Kalbe. Während des Freizeitschwimmens in der Median Klinik in Kalbe klagen die Schwimmer plötzlich über Unwohlsein, Bewusstseins- und Atemstörungen sowie gereizte Atemwege. Der Grund: Ein unbekannter Stoff ist ausgetreten.
Kalbenser Feuerwehr ging baden

550 Krähennester: Alles „vollgeschissen“

Kalbe. Lärm und Dreck seien mittlerweile unerträglich. „So kann es nicht mehr weitergehen“, erklärte am Donnerstagabend Sigrid Gassel, die gemeinsam mit Marianne Haak und Cornelia Appelmann bei der Einwohnerfragestunde des Kalbenser Hauptausschusses …
550 Krähennester: Alles „vollgeschissen“

„Baumfrevel“ auf dem Dorfplatz

Jeetze. Was auf dem Jeetzer Dorfplatz passiert ist, sei seiner Meinung nach „Baumfrevel“, meinte am Dienstagabend Jeetzes Ortsrat Uwe Groß im Zuge der Ortschaftsratssitzung.
„Baumfrevel“ auf dem Dorfplatz

Bewirtschaftung nur im Miteinander

Kalbe. Muss die Kommune, und nur die Kommune, dafür sorgen, dass alle ländlichen Wege der Gemeinde ordentlich sind, oder sollten auch die Nutzer herangezogen werden? Das war im Kalbenser Bauausschuss am Dienstagabend ein streitbares Thema.
Bewirtschaftung nur im Miteinander

Zentraler Stützpunkt des Bauhofs in Jeetze

koe Jeetze. „Die Erfahrung der letzten zwei Jahre hat gezeigt, dass eine Zentralisierung Vorteile bietet“, sagt Kalbes Bauhofleiter Uwe Wolff.
Zentraler Stützpunkt des Bauhofs in Jeetze

"In Wahrheit spiegelt Kunst den Betrachter"

Kalbe. „Viel schlimmer als der Ignorant ist in der Kunst der Dilettant, denn was bei ersterem völlig fehlt wirkt sich beim letzten aus und quält und wo der eine nur negiert wird bei dem anderen malträtiert, so dass entschieden ohne Kunst man besser …
"In Wahrheit spiegelt Kunst den Betrachter"

434 Besucher mehr als im Vorjahr

Kalbe. Sie habe einen Mann, ein Kind, einen Hund, Fische und eine Schildkröte, sei 31 Jahre alt und fühle sich mit Kalbe sehr verbunden, stellte sich Anne Haase gestern den „Wachhaus-Wächtern“ vor.
434 Besucher mehr als im Vorjahr

Worum geht es eigentlich in dieser Welt?

mb Kalbe. Wie kam es dazu, das Martin Schulz von der SPD zum Kanzlerkandidaten aufgestellt wurde? Das fragten am Sonntag Tobias und Sebastian Hengstmann und gaben auch gleich eine Antwort: Sigmar Gabriel musste wohl gerülpst haben und alle riefen …
Worum geht es eigentlich in dieser Welt?