Tiefbaufirma hat neue Verrohrung gelegt

Auf der L 12: Absenkung nach Dolchau weg

+
Am Dienstagmittag traf man die Vorbereitungen, um die neue Tragschicht der Straße einbringen zu können.

Kahrstedt / Dolchau – Wer kennt ihn nicht, die kleine, aber doch deutlich spürbare Absenkung auf der Landstraße zwischen Kahrstedt und Dolchau, gut einen halben Kilometer hinter Kahrstedt am rechten Fahrbahnrand.

Jeder, der dort jemals durchgefahren ist, machte anschließend einen großen Bogen an besagter Stelle.

Doch das ist nun Geschichte. Eine Salzwedeler Tiefbaufirma hat die Absenkung beseitigt. Der Grund für die Straßenabsenkung war ein uralter Kanal, der unter der Straße verlief. Die Arbeiter staunten nicht schlecht beim Freilegen, denn der Kanal war aus Feldsteinen, die mit Lehm zusammengehalten wurden, gebaut, als Abdeckung dienten lange große Feldsteinplatten.

Nun wurde eine neue Verrohrung eingebaut und am Dienstagnachmittag kam die Tragschicht des neuen Asphalts hinein. Zum Feiertag konnte der Verkehr dort wieder ganz normal fließen – ohne Huckel in der Straße.  mb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare