1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Kalbe

92 Storcheneier im Altkreis Kalbe gezählt

Erstellt:

Von: Maik Bock

Kommentare

Storchennest
In dem Storchennest in Hagenau, welches von Helmut Bach betreut wird, gibt es fünf Eier. © Maik Bock

Im Altkreis Kalbe wurden am Sonnabend 92 Storcheneier gezählt und dabei auch die Horste kontrolliert.

Hagenau – Über einen langen Spiegel schauten Michael Arens und Mario Firla am Sonnabendmorgen in das Storchennest in Hagenau. Dort sahen sie fünf Eier. MiMario Firla kontrollierten und zählten die Gelege der Störche in der Region. Los ging es für die Beiden um 8.30 Uhr in Hagenau am Horst, der von Helmut Bach seit vielen Jahren als „Storchenvater von Hagenau“ liebevoll betreut wird. Hätten die Anwesenden am Sonnabend in Hagenau eine Wette abgeschlossen, wie viele Eier sich im Horst befinden, hätte Helmut Bach sie gewonnen. Denn er sagte, dass es bestimmt wieder fünf Eier seien.

Auf der Runde durch den ehemaligen Kreis Kalbe (Milde), den es von 1952 bis 1987 im Bezirk Magdeburg gab, wurden 92 Eier gezählt. Wie Michaels Arens noch informierte, konnten sie die Eier in Jeggeleben, an der Burg in Kalbe und in Büste nicht zählen, aber die Weißstörche brüten dort. „Das ist eine sehr gute Grundlage, offensichtlich spielt das Wetter in diesem Jahr gut mit und es kommt zu keinen Störungen durch Fremdstörche“, erklärte Michael Arens und weiter: „Jetzt muss das Wetter zur Aufzucht noch gut sein und ein ausreichendes Nahrungsangebot vorhanden sein“.

Es wurden in Baars fünf Eier und in Berkau vier Eier gezählt. In Brüchau, wo kürzlich erst der Horst erneuert wurde, gab es keine Eier. In Bühne und Butterhorst wurden drei Eier, in Cheinitz fünf Eier, in Engersen keine Eier, in Faulenhorst vier Eier, in Güssefeld Ort keine Eier, in Hagenau fünf Eier, in Jeetze ebenfalls fünf Eier, in Kakerbeck vier Eier, in Kalbe Dohse vier Eier, in Kalbe Rackow drei Eier, in Klein Engersen ebenfalls drei Eier, in Kremkau vier Eier, in Neuendorf am Damm ebenfalls vier Eier, in Plathe fünf Eier, in Poritz, in Recklingen, in Schenkenhorst sowie in Thüritz jeweils vier Eier, in Vahrholz drei Eier, in Vienau keine EIer, in Winkelstedt fünf Eier, in Wustrewe vier Eier und in Zethlingen drei Eier gezählt. In Schönebeck sind Störche da. Aber wie viele Eier es dort gibt, ist unklar, ebenso für die Kalbenser Burg.

Auch interessant

Kommentare