+++ Update: Wert von fast 500.000 Euro +++

2000 Pflanzen: Cannabis-Plantage in Kalbe hochgenommen

+
Großeinsatz für Polizei und Beamte des Landeskriminalamtes heute in Kalbe.

koe/ds Kalbe. Großeinsatz für Polizei und Landeskriminalamt (LKA) heute Morgen in Kalbe: In der alten Kaufhalle der Mildestadt wurde eine Cannabis-Plantage ausgehoben. Nach ersten AZ-Informationen waren es 2000 Pflanzen.

Die Razzia begann etwa gegen 8.30 Uhr heute Morgen. Etwa 50 Polizisten und Beamte des LKA waren im Einsatz.

---

+++ Update, 15 Uhr +++

Wie die Polizeidirektion (PD) Nord am Nachmittag mitteilt, konnten die knapp 50 Polizeibeamten eine große Indoor-Plantage mit etwa 2.000 Pflanzen in unterschiedlichster Wuchshöhe und bereits getrocknete Pflanzen in bisher unbekannter Menge auffinden.

In den sehr professionell eingerichteten Räumen der ehemaligen Kaufhalle, installierten demnach zwei Beschuldigte im Alter von 38 und 43 Jahren, neben der erforderlichen Beleuchtungseinrichtung, den notwendigen Wärmequellen auch eine entsprechende Bewässerungstechnik, um ein optimales Wachstum der Pflanzen zu ermöglichen. Aufgrund des sehr hohen Energiebedarfes für die Aufzucht der Cannabispflanzen sollen die Beschuldigten Fremdstrom abgezapft haben. "Hierzu wird ein separates Verfahren eingeleitet", heißt es im Bericht der Polizei.

Wenn sich alle aufgefundenen Pflanzen im erntereifen Zustand befunden hätten, würde die Menge einen Straßenverkaufswert von 500.000 Euro erreichen, erklärt die PD Nord weiter.

Die Staatsanwaltschaft werde noch heute Haftantrag gegen die beiden Männer, die nicht aus Kalbe kommen, stellen. Zum Wohnort der Tatverdächtigen wollte sich die Polizei gegenüber der Altmark-Zeitung nicht äußern. Es seien deutsche Staatsbürger, erklärte PD-Pressesprecher Mike von Hoff. Über den Haftantrag muss nun Morgen das zuständige Amtsgericht befinden.

Cannabis-Plantage in der alten Kaufhalle

---

(Erstmeldung)

Die Anlage in der alten Kaufhalle in Kalbe soll im Laufe des Tages abgebaut werden. Nach AZ-Informationen soll die Polizei durch Zeugenhinweise auf die Plantage aufmerksam geworden sein. Es soll bereits auf der Straße nach Cannabis gerochen haben. Über Festnahmen ist bisher noch nichts bekannt.

---

Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare