Bevölkerungsrückgang/Mehr Männer als Frauen in den Ortsteilen

15 Einwohner in Einheitsgemeinde Kalbe weniger

Burg in Kalbe im Winter mit Schnee
+
In der Stadt Kalbe leben 14 Einwohner weniger.
  • Ina Tschakyrow
    VonIna Tschakyrow
    schließen

In der Einheitsgemeinde Kalbe leben 15 Einwohner weniger. Laut der Einwohnerstatistik der vergangenen Jahre geht der Bevölkerungsrückgang aber langsamer voran.

Kalbe – Die Einwohnerzahl der Einheitsgemeinde Kalbe ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. Es leben hier derzeit 7477 Bürger (Stand 31. Dezember 2021). Das sind 15 Menschen weniger als im Jahr 2020, als 7492 Bürger in der Einheitsgemeinde lebten. Dennoch ist die Einwohnerzahl weniger stark gesunken als von 2019 zu 2020, als es 75 Einwohner weniger in der Einheitsgemeinde gab.

In der Stadt Kalbe leben 2217 Bürger, womit die Einwohnerzahl um 14 Menschen sank. In Badel gibt es 13 Einwohner weniger, dort leben 260 Bürger. Je sieben Menschen weniger wohnen in Brunau, wo derzeit 471 Menschen leben, und in Güssefeld, das 171 Einwohner hat.

In Engersen sind die meisten Einwohner hinzugekommen. Dort leben 13 Menschen mehr, insgesamt sind es 420. In Zethlingen gibt es zehn Einwohner mehr und damit wohnen dort derzeit 196 Menschen.

Insgesamt gibt es in den 37 Ortsteilen der Einheitsgemeinde Kalbe mehr Orte, in denen die Einwohnerzahl sank, als Orte, in denen die Zahl der Bürger anstieg. So ist die Einwohnerzahl in 16 Ortschaften angestiegen und in 19 Ortschaften gesunken. Unverändert blieb die Einwohnerzahl in zwei Orten: In Mösenthin, wo 40 Menschen wohnen, und in Vietzen, das 95 Einwohner hat.

Die meisten Einwohner hat die Mildestadt, in der 2217 Bürger leben. In Kakerbeck gibt es 559 Bürger und in Brunau 471 Einwohner. Die wenigsten Menschen leben in Butterhorst, wo die Einwohnerzahl 31 beträgt. In Mösenthin leben 32 Menschen und in Siepe gibt es 40 Einwohner.

In der Einheitsgemeinde gibt es mehr Männer als Frauen: Es leben hier 3804 Männer und 3673 Frauen. Es gibt 23 Orte, in denen mehr männliche Bewohner sind und 14 Orte, in denen mehr weibliche Bewohner leben.

In Kalbe wohnen 33 Frauen mehr als Männer und damit 1125 Frauen und 1092 Männer. In Zethlingen gibt es 102 Frauen und 94 Männer und damit acht Frauen mehr als Männer. Je fünf Frauen mehr als Männer wohnen in Güssefeld, wo es insgesamt 88 Frauen und 83 Männer gibt, und in Klein Engersen, wo es 30 Frauen und 25 Männer gibt.

In Packebusch wohnen 25 Männer mehr als Frauen, insgesamt sind es 135 Männer und 110 Frauen. In Engersen leben 221 Männer und 199 Frauen und damit 22 Männer mehr. In Kakerbeck wohnen 19 Männer mehr als Frauen, es sind insgesamt 289 Männer und 270 Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare