Behörde in Gardelegen ist derzeit weiterhin geschlossen / Endgültiges Aus ohnehin ab Ende August

Zulassungsstelle: Öffnungszeiten überklebt

Die Öffnungszeiten der KfZ-Zulassungsstelle an der Philipp-Müller-Straße in Gardelegen sind durchgestrichen: Derzeit ist die Behörde zu. Ende August schließt sie ohnehin planmäßig. Foto: Schmidt

sts Gardelegen. Die KfZ-Zulassungsstelle in Gardelegen ist derzeit zu. Und wird ab Ende August ohnehin komplett geschlossen (wir berichteten).

Seit wenigen Tagen sind nun auch die Öffnungszeiten auf dem Wegweiser der Kreisverwaltungs-Außenstelle an der Philipp-Müller-Straße, was die Zulassungsstelle betrifft, überklebt. Mit gelben Streifen. Dort ist weder das Wort „Zulassungsstelle“ zu lesen noch ist zu erkennen, wann sie geöffnet hätte – wenn sie denn geöffnet hätte.

Dies bedeute aber nicht, so die Pressesprecherin des Altmarkkreises Salzwedel, Birgit Eurich, auf Nachfage der Altmark-Zeitung, dass die Zulassungsstelle komplett geschlossen sei. Man beabsichtige durchaus, sie wieder zu öffnen – ehe die Behörde Ende August endgültig dicht macht. Begründet wird die momentane Schließung mit krankheitsbedingten Ausfällen unter den Verwaltungs-Mitarbeitern. Wann wieder auf ist, könne man derzeit noch nicht sagen, so Birgit Eurich.

Die KfZ-Zulassungsstelle in Gardelegen soll geschlossen werden, weil nach Angaben von Landrat Michael Ziche die Fallzahlen seit Jahren bei weitem nicht so hoch sind wie in der Hauptstelle in Salzwedel. Künftig müssen Antragsteller dann die rund 45 Kilometer von Gardelegen bis zur Kreisverwaltung nach Salzwedel fahren. Übrigens auch für den Fall, dass es bald wieder die alten GA-Kennzeichen geben wird. Die dann aber nicht in GA, sondern in SAW gestempelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare