26-jähriger Mann starb am Sonntagabend an Kopfverletzungen

Zeugen gesucht: Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall

+
Der 26-jährige Fahrer dieses Mazda starb auf der Kreisstraße zwischen Gardelegen und Roxförde am Sonntag an seinen Kopfverletzungen. Zeugen des Unfallhergangs gibt es bisher nicht.

sts Roxförde. Der Fahrer des Mazda, der am Sonntagabend auf der Kreisstraße zwischen Gardelegen und Roxförde bei einem Unfall ums Leben gekommen ist (wir berichteten), starb an seinen Kopfverletzungen. Das teilt die Polizei mit.

Der Wagen war gegen 17.40 Uhr auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, streifte zunächst einen Baum, durchfuhr den Straßengraben und stieß anschließend im Bereich der Fahrertür gegen einen zweiten Baum.

+++ Erstmeldung: Tödlicher Unfall bei Roxförde – Mazda prallt gegen zwei Bäume +++

Der 26-jährige Mann starb noch im Auto, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Staatsanwaltschaft hat weitere Untersuchungen am Auto und am Leichnam angeordnet. Die Ermittlungen, so teilt die Polizei mit, „laufen bisher in alle Richtungen. “ Die Feuerwehren aus Gardelegen, Letzlingen, Wannefeld und Roxförde waren mit 37 Einsatzkräften in acht Fahrzeugen vor Ort.

Unfallzeugen sind aktuell nicht bekannt. Gibt es dennoch welche, sollten sie sich bei der Polizei in Gardelegen unter der Telefonnummer (0 39 07) 72 40 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare