Wirtschaftsplan von Verbandsversammlung angenommen

Wasserpreis bleibt auch 2015 stabil

+
Der Trinkwasserpreis bleibt mit 1,05 Euro pro Kubikmeter im Bereich des Wasserverbandes Gardelegen im kommenden Jahr stabil.

Gardelegen. Die Preise für Trink- und Schmutzwasser im Bereich des Wasserverbandes Gardelegen bleiben auch im kommenden Jahr gleich. Das kündigte Geschäftsführerin Katja Rötz während der Verbandsversammlung am Dienstag an, als es um den Wirtschaftsplan 2015 ging.

Bestandteil ist auch der Wasserpreis

Der Kubikmeterpreis für Trinkwasser liegt weiterhin bei 1,05 Euro. Die Schmutzwassergebrauchsgebühren bleiben bei 2,65 Euro pro Kubikmeter. Auch die Grundgebühren bleiben unverändert, da man sich laut Rötz in einer dreijährigen Kalkulationsphase befindet und die finanzielle Situation des Gardelegener Wasserverbandes stabil ist. Das bedeutet unter anderem, dass für geplante Investitionen im kommenden Jahr keine Kredite aufgenommen werden müssen. Auch der Stellenplan bleibe unverändert. Alle 40 Arbeitsplätze sind besetzt, was auch so bleiben wird.

Der Investitionsplan für 2015 als Bestandteil des Wirtschaftsplanes umfasst insgesamt ein Budget von 1,843 Millionen Euro. Davon fließen 970 000 Euro in den Bereich Schmutzwasser und 873 000 Euro in den Bereich Trinkwasser. An oberster Stelle stehen in beiden Bereichen die Fertigstellung der Verbandsmaßnahmen auf der Baustelle Weteritzer Landstraße. Dort müssen im neuen Jahr noch die Schmutzwasserleitungen im zweiten Bauabschnitt vom Abzweig Ziepeler Weg bis Stadtausgang verlegt werden. Die Trinkwasserleitung ist bereits drin.

Von Elke Weisbach

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag im E-Paper und in der gedruckten Altmark-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare