Finn Smickt las am besten vor

Vorlesewettbewerb: Drittklässler traten gestern Nachmittag gegeneinander an

+
Auf Platz 1 landete Finn Smickt (vorn von links), Zweite wurde Pauline Schmidt vor Imke Lüdecke, die den dritten Platz belegte. Vierte wurden Ben-Frederik Libberoth (hinten von links), Anna Nguyen, Amelie Walkowiak und Josina Vetter. 

it Gardelegen – „Ich glaube, keiner möchte mit uns tauschen“, sagte Claudia Steffens von der Buchhandlung Albrecht.

Sie saß in der Jury, die den besten Vorleser aus den dritten Klassen der Gardelegener Reutter-, Goethe- und Wander-Grundschule sowie den Grundschulen in Letzlingen, Jävenitz, Mieste und der Astrid-Lindgren-Grundschule in Kalbe auswählte.

Die sieben Schüler haben es der Jury am gestrigen Mittwochnachmittag in der Gardelegener Bibliothek schwer gemacht, erzählte Claudia Steffens. Denn alle Schüler lasen die selbst gewählten Kürtexte und den Pflichttext aus dem Kinderbuch „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler gut vor.

Schließlich entschied sich die Jury – bestehend aus Claudia Stefffens, Stadtmitarbeiterin Gabriela Winkelmann, Hemstedts Ortsbürgermeister Günter Hoop, Leseoma Birgit Bistrek, Bettina Thimme vom Bibliotheksförderverein und der ehemaligen Grundschullehrerin Monika Heyer – nach einer kurzen Beratung für Finn Smickt. Der Schüler der Reutter-Grundschule las am besten vor. Auf Platz zwei wählte die Jury die Goethe-Grundschülerin Pauline Schmidt. Dritte wurde Imke Lüdecke von der Astrid-Lindgren-Grundschule.

Damit landeten Josina Vetter von der Jävenitzer Grundschule, Wander-Grundschülerin Anna Nguyen, Amelie Walkowiak von der Grundschule in Letzlingen sowie Ben-Frederik Libberoth von der Miester Grundschule auf Platz vier. Erst- bis Drittplatzierten durften sich ein Buch aussuchen, dass von der Buchhandlung Albrecht gesponsert wurde. Alle anderen Schüler bekamen ebenfalls ein Buch.

Im Mai lesen schließlich noch die Viertklässler der Grundschulen aus der Gardelegener und Kalbenser Einheitsgemeinde. Dabei wird außerdem die beste Vorlese-Schule gewählt, die den Leselöwen erhält. Dafür zählen die Vorlese-Leistungen der Zweitklässer, die bereits in der vergangenen Woche ihr Bestes gaben, der Dritt- und Viertklässler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare