Schulz, Bernstein, Kleemann und Voigt in Gardelegen ausgezeichnet

Ehrennadel für vier Ehrenamtliche in Gardelegen

Sechs Personen in Saal
+
Vier Ehrenamtliche im Rathaussaal geehrt.
  • Stefan Schmidt
    VonStefan Schmidt
    schließen

Wally Schulz, Anette Bernstein, Dr. Karl-Ulrich Kleemann und Rosemarie Voigt wurden im Gardelegener Rathaussaal geehrt

Gardelegen – Landrat Michael Ziche hat am Dienstag gemeinsam mit Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Schumacher und einigen Gästen im Rathaussaal Bürgerinnen und Bürger aus der Einheitsgemeinde Gardelegen die „Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt“ überreicht. Anette Bernstein und Wally Schulz aus Gardelegen, Dr. Karl-Ulrich Kleemann aus Letzlingen und Rosemarie Voigt aus Jeseritz erhielten für ihre vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten über die Jahrzehnte hinweg diese Auszeichnung. Die Vorschläge wurden von der Hansestadt Gardelegen eingereicht. Anette Bernstein konnte an diesem Termin nicht teilnehmen.

„Säulen unserer Gesellschaft“

„Ob im Sport- und im Heimatverein, in Elterninitiativen, im Krankenhaus und im Pflegeheim, bei der Integration von Migranten, im Natur- und im Denkmalschutz oder im Kulturbereich sind Ehrenamtliche tätig und gewährleisten mit ihrer Arbeit nicht nur das Funktionieren, sondern sie bilden eine wichtige Säule unserer Gesellschaft“, sagte Ziche. Und weiter: „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, allen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern – zuvorderst natürlich den hier Anwesenden – ganz herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken. Durch Menschen wie Sie wird unsere Gesellschaft lebendiger und wärmer. Das ist gerade in diesen Zeiten, in denen wir nahezu atemlos von Krise zu Krise hechten, umso wichtiger.“ Ziche ergänzte: „Wir schätzen Ihre Arbeit sehr und danken Ihnen dafür.“

Bürgermeisterin Mandy Schumacher würdigte in ihren einführenden Worten die Geehrten: „Ganz Gardelegen ist stolz auf die Ausgezeichneten. Darauf, dass Sie diese hohe Auszeichnung bekommen haben, aber vor allem auch darauf, dass unsere Stadt so engagierte Menschen hat. Ohne Ehrenamt gibt es aus meiner Sicht keine funktionierende Gesellschaft. Darum möchte ich diese Gelegenheit auch nutzen allen ehrenamtlich Engagierten zu danken. Dabei ist es schön, dass die Freude sich einzubringen meist ebenso groß ist wie die Freude, Unterstützung durch Ehrenamt zu erfahren.“

Langjährige Verdienste

Das Land Sachsen-Anhalt würdigt seit vielen Jahren Bürgerinnen und Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement, ihren Einsatz und Fleiß in ihren Heimatorten. Die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt wird als Zeichen der Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeiten oder für eine weit über das normale Maß hinausgehende Erfüllung beruflicher Pflichten vom Ministerpräsidenten verliehen.

Wally Schulz und Anette Bernstein sind Vorstandsmtglieder und Gründerinnen des Gardelegener Vereins für Kultur- und Denkmalpflege. Dr. Karl-Ulrich Kleemann ist Heimatforscher, dazu Gründer und Vorsitzender des Letzlinger Heimatvereins. Und die Jeseritzerin Rosemarie Voigt, die „gute Seele“ des Dorfes, war 19 Jahre lang Bürgermeisterin und ist darüber hinaus im Bereich der Kirchengemeinde Jeseritz-Parleib/Altmark nebenamtlich als Küsterin mit einem Umfang von drei Wochenstunden beschäftigt. p

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare