33-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen

Reh verendet: Wildunfall auf der B 188 bei Mieste

sts Mieste. Ein Wildunfall hat sich am Donnerstag um kurz nach 18 Uhr auf der Bundesstraße 188 zwischen Miesterhorst und Mieste ereignet. Das teilt die Polizei mit. Der 33-jährige Fahrer eines VW konnte einem über die Straße laufenden Reh nicht mehr ausweichen.

Deshalb kam es zum Zusammenstoß, wobei es Sachschaden am Auto gab. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Hauke-Christi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare