Zeuge: Gespann nahe Zierau hatte „deutlich überhöhte Geschwindigkeit"

Unfall mit Trecker-Gespann in der Altmark: Straße bedeckt von Getreide

+
Durch den Aufprall ergoss sich das Getreide auf die Straße.

Verkehrsunfall mit einem vollbeladenen Trecker-Gespann am Donnerstagmorgen auf er Landstraße 1 bei Zierau. Der geschätzte Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

mdk Zierau. Der 35-jährige Fahrer eines landwirtschaftlichen Zuges, bestehend aus einem Traktor und zwei Anhängern, befuhr die L 1 aus Ladekath kommend in Richtung Zierau. Ein Zeuge gab an, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.

Bei der Einfahrt in den Ort musste der 35-Jährige abbremsen. Dadurch machte sich der hintere Anhänger selbständig, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die Ladeklappe des Anhängers wurde beschädigt und das geladene Getreide ergoss sich über die Straße. Der Traktor kam nach links von der Fahrbahn ab und verkeilte sich mit dem ersten Anhänger an einem dort befindlichen Straßenbaum. Für die Bergung musste die L 1 bis zirka 13.30 Uhr voll gesperrt werden. Der betroffene Straßenbaum wurde gefällt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare