Zwischen Letzlingen und Gardelegen

Unfall auf B 71: Ein Hund stirbt sofort, ein anderer muss erlöst werden

Zwei Hunde überquerten am Freitagabend die B 71 zwischen Letzlingen und Gardelegen. Ein Fahrzeug erfasste sie, beide Tiere überlebten die Nacht nicht.

mdk/pm Gardelegen. Der 64-jährige VW-Fahrer hatte keine Chance mehr zu reagieren. Er war am Freitag gegen 21.21 Uhr mit seinem Transporter auf der Bundesstraße 71 unterwegs, als zwei Hunde die Fahrbahn überquerten. Rund 4 Kilometer vor Gardelegen kam es zur Kollision. Dabei verendete einer der Hunde noch an der Unfallstelle, der zweite wurde verletzt.

Da der Hundebesitzer nicht bekannt war, wurde ein Tierarzt verständigt. Als dieser vor Ort war, musste er den zweiten Hund aufgrund seiner schweren Verletzungen einschläfern.

Wenn ein Hundebesitzer seine beiden Hunde vermisst, kann er bei der Polizei Gardelegen Angaben über die Hunde erfragen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare