1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Trommler, Takte und Tiritomba

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Gardelegener Formation „Sommerbier“ (von links): Roberto Sommer sowie Gesine und Jürgen Biermann.

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Mehrere hundert Neugierige kamen am gestrigen Nachmittag zur fünften Auflage des Gardelegener Wallfestes. Gefeiert wurde erstmals am Rosengarten.

Ein bisschen Weltmeisterschaftsgefühl kam gestern auf dem Gardelegener Wall auf. Trommler aus Afrika garnierten das Wallfest, zum fünften Mal vom Tourismusverein Region Gardelegen organisiert, mit ihren Rhythmen. Die Mitglieder der Gruppe „Tuzolana“ kommen aus einer niedersächsischen Kleinstadt, nämlich aus Wolfenbüttel. Ihre Trommelklänge hallten durch den Grüngürtel der Stadt.

Aber nicht nur aus Schwarzafrika gab es Kulturbeiträge, sondern auch direkt aus Gardelegen. Die Gruppe „Sommerbier“ sang Hits in deutscher und englischer Sprache, die Kinder der Goethe-Grundschule bezauberten durch tolle Choreographien, so zum Gassenhauer „Tiritomba“. Dass es anfangs ein paar technische Probleme gab, störte den Ablauf kaum: Bürgermeister Konrad Fuchs, unmittelbarer Anlieger des Schauplatzes, holte mal eben ein paar Geräte von Zuhause, schon erschallte die Musik in gewohnter Qualität.

Kuchen-, Getränke- und Bratwurststände rundeten das vielfältige Angebot ab. Dazu erläuterte die „Wall-Linde“ Monika Riek-Burchardt bei Rundgängen Interessantes zu der historischen Wallanlage.

Auch interessant

Kommentare