Schlimmer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

(Update): Auch 70-Jähriger stirbt in Krankenhaus – Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 71 bei Gardelegen

+
Am Montagmittag ist es auf der B 71 bei Gardelegen zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 26-jähriger Volvo-Fahrer ums Leben kam. 

mdk Gardelegen. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb am heutigen Donnerstag ein 70 jähriger Fahrer eines weiteren an dem Unfall beteiligten Fahrzeuges im Krankenhaus.

(Ursprüngliche Nachricht): jsf Gardelegen – Am Montagmittag gegen 12.40 Uhr hat sich auf der B 71 zwischen Gardelegen und Letzlingen ein schlimmer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Die Insassen zweier weiterer beteiligter Fahrzeuge erlitten ebenfalls Verletzungen. 

+++ Update, 14.51 Uhr +++

Am Montagmitta gegen 12.36 ereignete sich auf der B 71 bei Gardelegen ein tödlicher Verkehrsunfall. Der 70-jährige Fahrer eines Opel Crossland war mit seinem Wagen auf der B 71 aus Richtung Gardelegen kommend in Fahrtrichtung Letzlingen unterwegs.

Der Wagen des 26-jährigen Rumänen prallte in Folge des Zusammenstoßes mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum. Für den eingeklemmten Fahrer kam jede Hilfe zu spät. 

Hier überholte er einen vorausfahrenden LKW. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Volvo V 40. Der Fahrer des Volvo, ein 26-jähriger rumänischer Staatsbürger hatte keine Möglichkeit den Zusammenstoß zu verhindern. Durch den Aufprall wurde der Volvo nach einer Drehung um die eigene Achse mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum geschleudert.

Der 26-jährige Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte anschließend nur noch tot durch die Feuerwehr geborgen werden. Der 70-jährige Hamburger wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Stendal gebracht.

Der Fahrer eines hinter dem Hamburger fahrenden Skoda Superb erlitt durch das Mitansehen des Unfalles einen Schock. Zur Unfallaufnahme musste der Verkehr auf der B 71 über mehrere Stunden abgeleitet werden.

Ein Gutachter wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen, welche derzeit noch andauert.

---

+++ Erstmeldung +++

Über die Schwere der Verletzungen liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Angaben vor. Auch zum Unfallhergang können derzeit noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Unfallstelle an der B 71 zwischen Gardelegen und Letzlingen. 

Die Polizei, die Feuerwehr und mehrere Rettungswagen sind vor Ort. Die B 71 ist momentan zwischen Gardelegen und Letzlingen bis auf Weiteres für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung wird laut Angaben der Polizei noch bis in die Nachmittagsstunden andauern. Weitere Informationen zum Unfall folgen, sobald diese seitens der Polizei vorliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare